Oktober in Hamburg: Schach und Partys

29.09.2005 – Im Oktober macht Hamburg seinem Ruf als Schachstadt alle Ehre. Nach dem Hamburger Schachfestival, das vom 1. bis zum 9. Oktober stattfindet, treffen sich vom 18. bis 22. Oktober Studenten aus ganz Deutschland zur Deutschen Hochschulmeisterschaft, die vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportbund mit Unterstützung des Hamburger Schachklubs ausgerichtet wird. Warum dies eine unterhaltsame Veranstaltung zu werden verspricht und warum Hamburg bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist, verrät Andreas Albers mit vielen Fotos in seiner Vorschau auf dieses Turnier.Zum Hamburger SchachklubAusschreibung zur Deutschen Hochschulmeisterschaft 2005MeldeformularRahmenprogramm der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2005Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Sportstadt Hamburg wird auch Schachstadt
von Andreas Albers

Mit der Deutsch- Polnischen Hochschulmeisterschaft im Schach im Jahre 2003 in Frankfurt(Oder) wurden die über Jahre angehaltenen Schachuhren beim Allgemeinen Deutschen Hochschulsportbund wieder in Gang gesetzt. Dieser etwas komplizierten Eröffnung folgten die Partien der Deutschen Hochschulmeisterschaft (Einzel) im Mai 2004 an der TU Chemnitz.
Ab 18. Oktober 2005 ist nunmehr die Hansestadt Hamburg mit der Ausrichtung der Hochschulmeisterschaft (Mannschaft) am Zug.


Herzlich Willkommen an der Uni Hamburg)


Das Audimax der Uni Hamburg


Ein Blick in die Mensa

Mit einem großen Rahmenprogramm wird dieses Turnier sicher Studenten aus dem ganzen Land anziehen. Geplant sind ein gemeinsames Fußballturnier und der Besuch im Bierkeller.
Die "Uniscene-Party" in der Chinalounge (direkt auf der weltberühmten Reeperbahn!) hat für die Schachspieler VIP-Tickets reserviert und dort ist natürlich auch ein zünftiges Blitzturnier geplant.


Hamburger Schachspieler sind fürs Feiern bekannt


Die China Lounge kann kommen


Blitzen bis tief in die Nacht

Die Gastgeber werden ein hochkarätiges Team an den Start schicken, bei dem die FIDE-Meister Julian Zimmermann und Hauke Reddmann die Spitzenbretter übernehmen. Mit dem 2.Liga erfahrenen Ilja Rosmann und Landesligaspieler Jeronimo Hawelek und dem ehemaligen Deutschen Mannschaftmeister U16 Oliver Frackowiak gibt es hier ein Team, dass sicher ein Wort um den Turniersieg mitsprechen wird.


Mit Schwarz: Hauke Reddmann


Julian Zimmermann


Ilja Rosmann vor der Kulisse des Hamburger Hafens

Mit der Unterstützung des "Hamburger Schachklubs von 1830" betritt der Hochschulsport Hamburg Neuland in einer Sportart, die in der Hansestadt eine besondere Tradition hat. Der Hamburger Schachklub feiert in diesem Jahr sein 175 jähriges Bestehen und ist damit nach der "Berliner Schachgesellschaft von 1827" der zweitälteste und mit über 400 Mitgliedern der bei weitem größte Schachverein Deutschlands. (vgl. www.hsk1830.de)

Der Klub veranstaltet kurz vor der Hochschulmeisterschaft (01.-09.10.05) das "Hamburger Schachfestival".
Daher ist der Hochschulsport Hamburg besonders dankbar auf die Unterstützung von Herrn Christian Zickelbein, dem 1. Vorsitzenden des HSK und seinen VereinskameradInnen zählen zu können.

Mit der Reihenfolge Einzel- und Mannschaftsmeisterschaft verspricht sich der Disziplinchef Schach im adh Dr.-Ing. Werner Fitzner von der Europa Universität Viadrina, den Aufbau einer kontinuierlichen Turnierfolge im Hochschulbereich.

Alle Beteiligten freuen sich nun gemeinsam auf den ersten Mannschafts-Wettbewerb von acht Mannschaften zu je vier Spieler(innen) in Hamburg und wünschen wir sich für die Zukunft eine gelungene Kombination aus Schach und Hochschulsport.

Impressionen aus Hamburg


Das Rathaus


Diese Männer sind über die ganze Stadt verteilt, es soll auch einen Schachspieler geben.


Die alte Post in der City


Die Alsterdampfer


Der Gänsemarkt

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren