Olympiade: Armenien auf Goldkurs

02.06.2006 – Die deutsche Mannschaft kam heute gegen Kroatien zu einem 3:1-Sieg und konnte sich in der Tabelle auf Rang 11 verbessern. Im Spitzenkampf gewann Armenien gegen Tschechien ebenfalls mit 3:1, während die Verfolger China und Russland gegen Frankreich und die USA jeweils mit 1,5:2,5 unterlagen. Levon Atonian (Foto) setzte sich dabei stark gegen den bis dato groß aufspielenden David Navarra in Szene. Armenien führt nun mit 32 Punkten 3,5 Punkten Vorsprung vor China und ist klar auf Goldmedaillenkurs. Dritter ist Frankreich, während Favorit Russland hinter den USA nur auf Platz 5 liegt. Der Unterschied zwischen diesen vier Mannschaften beträgt insgesamt aber nur einen halben Punkt. Auch die folgenden Mannschaften können bis weit ins vordere Mittelfeld können noch in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Im Frauenwettbewerb hat die Ukraine ihren Vorsprung vor Russland auf einen Punkt ausgebaut. Die deutschen Frauen gewannen 2:1 gegen Schweden und sind 17te. Ergebnisse der Männer bei Wiener Zeitung... Ergebnisse der Frauen bei Wiener Zeitung... Turnierseite...

Komodo Chess 14 Komodo Chess 14

Gleich zweimal gewann Komodo im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel und darf sich "2019 World Computer Chess Champion" und "2019 World Chess Software Champion" nennen. Und der aktuelle Komodo 14 ist noch einmal deutlich gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

Mehr...



Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren