Online Olympiade: Indien, Russland, USA und Polen im Halbfinale

von Klaus Besenthal
29.08.2020 – Bei der FIDE Online Olympiade sind gestern die Viertelfinalmatches gespielt worden. "Gespielt worden" trifft es für das Match zwischen Indien und Armenien allerdings nur eingeschränkt, denn dort fiel die Entscheidung zu Gunsten der Inder zunächst aufgrund technischer Probleme und schließlich am "grünen Tisch". Eng ging es zu zwischen Polen und Aserbaidschan: Dieses Match wurde erst im Tiebreak für Polen entschieden. Klare Angelegenheiten waren dagegen die Siege der USA gegen die Ukraine und von Russland gegen Ungarn.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

"FIDE Online Olympiad 2020" - Viertelfinals

Indien - Armenien

Im ersten Match hieß es letztlich 3,5:2,5 für Indien, wofür jedoch kein Erfolg am Schachbrett maßgeblich war, sondern ein Verbindungsabbruch bei dem armenischen Spieler Haik Martirosyan. Die Partie wurde für Armenien als verloren gewertet, wobei die für dieses Turnier geltende Regel, dass der Spieler die alleinige Verantwortung für eine reibungslos funktionierende Internetverbindung trägt, zu Grunde gelegt wurde. Das gefiel der armenischen Mannschaft nicht. Sie legte Protest gegen die Entscheidung ein, dieser wurde abgelehnt und Armenien trat - aus Protest gegen diese Ablehnung - zum zweiten Match gar nicht erst mehr an. So hieß es dort dann, kampflos, 6:0 für Indien.

Die "Urteilsbegründung" der FIDE kann hier im Detail nachgelesen werden.

 

Round 1

 

India

3½-2½

Armenia

Anand

½-½

Aronian

Vidit

1-0

Sargissian

Koneru

0-1

Danielian

Harika

1-0

Mkrtchian

Sarin

1-0

Martirosyan

Agrawal

0-1

Sargsyan

Russland - Ungarn

Mit dem 5:1 im ersten Match hatten die Russen bereits ein eindeutiges Zeichen gesetzt, als es den Ungarn im zweiten Match mit einem 3:3-Achtungserfolg zu zeigen gelang, dass sie nicht als reines Kanonenfutter in dieses Viertelfinale gelangt waren. Fürs Halbfinale langte dieses an den Frauenbrettern erspielte Unentschieden aber nicht; dort trifft Russland jetzt auf die USA.

 

Round 1

 

Russia

5-1

Hungary

Nepomniachtchi

1-0

Erdos

Dubov

½-½

Gledura

Goryachkina

1-0

Hoang

Kosteniuk

1-0

Anita Gara

Esipenko

½-½

Kozak

Shuvalova

1-0

Gaal

 

 

 

 

Round 2

 

Russia

3-3

Hungary

Nepomniachtchi

1-0

Banusz

Artemiev

½-½

Gledura

Lagno

0-1

Petra Papp

Gunina

0-1

Ticia Gara

Sarana

½-½

Kozak

Shuvalova

1-0

Demeter

USA - Ukraine

Diese Begegnung war die an diesem Nachmittag klarste Angelegenheit: 4,5:1,5 bzw. 4:2 hieß es nach zwei Matches zu Gunsten der Amerikaner.

 

Round 1

 

USA

4½-1½

Ukraine

Wesley So

1-0

Ivanchuk

Shankland

½-½

Korobov

Carissa Yip

1-0

Osmak

Zatonskih

½-½

Zhukova

Xiong

½-½

Shevchenko

Annie Wang

1-0

Berdnyk

 

 

 

 

Round 2

 

USA

4-2

Ukraine

Wesley So

1-0

Korobov

Shankland

1-0

Shtembuliak

Zatonskih

½-½

Osmak

Abrahamyan

0-1

Gaponenko

Xiong

½-½

Shevchenko

Annie Wang

1-0

Shpanko

Polen - Aserbaidschan 

Nach einem 4:2 im ersten Match verlor Polen den zweiten Durchgang mit 1,5:4,5. Die Entscheidung musste mittels einer Armageddonpartie herbeigeführt werden, die laut Losentscheid an einem der Frauenbretter gespielt werden sollte. So blieb es letztlich Monika Socko vorbehalten, ihre Mannschaft ins Halbfinale zu befördern. Den größten Anteil an diesem Erfolg hat aber wohl Jan-Krzystof Duda, der am Spitzenbrett mittlerweile bei einem Score von 10,5 aus 12 steht. Der Gegner im Halbfinale ist Indien.

 

Round 1

 

Azerbaijan

2-4

Poland

Mamedyarov

0-1

Duda

Mamedov

0-1

Wojtaszek

Mammadzada

½-½

Monika Socko

Mammadova

0-1

Karina Cyfka

Asadli

½-½

Gumularz

Balajayeva

1-0

Sliwicka

 

 

 

 

Round 2

 

Azerbaijan

4½-1½

Poland

Radjabov

½-½

Duda

Mamedov

1-0

Wojtaszek

Mammadzada

1-0

Monika Socko

Fataliyeva

1-0

Karina Cyfka

Asadli

1-0

Gumularz

Balajayeva

0-1

Sliwicka

 

 

 

 

Tie-break

 

Mammadzada

0-1

Monika Socko

Übersicht K.-o.-Runde

Halbfinale am Samstag, 29. August

11 Uhr: Indien - Polen

18 Uhr: Russland - USA

Partien

 

chess-results

Turnierseite der FIDE



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren