Oslo Esports Cup, Runde 2: Praggnanandhaa ist Tabellenführer

von Klaus Besenthal
24.04.2022 – Nach seinem in der 2. Runde am Samstag erzielten 2,5:0,5-Sieg gegen Shakhriyar Mamedyarov steht der Inder Praggnanandhaa alleine an der Tabellenspitze des "Oslo Esports Cup". Der 16-jährige ist der einzige Spieler, der die nach zwei Runden maximal erzielbaren 6 Punkte auf dem Konto hat. Einen Rückschlag musste dagegen Magnus Carlsen hinnehmen: Der Weltmeister hat sein Match gegen Le Quang Liem mit 1,5:2,5 verloren. | Fotos: Play Magnus Group

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

"Oslo Esports Cup"

Das Match zwischen Praggnanandhaa und Mamedyarov war zugleich das Duell des jüngsten Spielers unter den Teilnehmern mit dem ältesten: Pragg ist 16, Mamedyarov 37. Bereits in der dritten der eigentlich geplanten vier Partien sicherte sich der Jungspund den 2,5:0,5-Sieg - und wirkte dabei wie der abgeklärtere Spieler:

 

Magnus Carlsen hatte sich an diesem Samstag vielleicht zu viel vorgenommen: Der Weltmeister hatte am Nachmittag noch für seinen Klub Offerspill das Online-Freundschaftsmatch gegen die ukrainische Mannschaft Lviv bestritten und musste nach dessen Beendigung unmittelbar beim Oslo Esports Cup weitermachen. Gleich die erste Partie gegen den Vietnamesen Le Quang Liem nahm ein aus weltmeisterlicher Perspektive einfach furchtbares Ende:

 

Eröffnungslexikon 2022

Sie kennen das: der Mut zur Lücke führt oft schon nach wenigen Zügen ins Desaster. Das neue ChessBase Eröffnungslexikon 2020 bietet Ihnen ein wirksames Mittel gegen Halbwissen und für den Aufbau eines lückenlosen und schlagkräftigen Repertoires.

Mehr...

Nach einem Remis und einem Partiegewinn konnte der Weltmeister das Match gegen Le Quang Liem noch einmal ausgleichen, bevor er es in der vierten Partie endgültig verlor

Karsten Müller: Die besten Endspiele

Anish Giri gewann in der 2. Runde nach seiner Niederlage im Tiebreak gegen Jan-Krzysztof Duda immerhin noch einen Punkt und liegt jetzt alleine auf Platz 2. In der ersten Partie gegen Duda gelang Giri die Rettung ins Remis, weil er für seinen Springer die korrekte Route wählte:

 

Jorden van Foreest rettete in der zweiten Partie gegen Eric Hansen auf gekonnte Weise seinen letzten Bauern, ohne den er die Partie nicht hätte gewinnen können:

 

Schachendspiele 1 bis 14

Von den Grundlagen für Einsteiger über klassische Turmendspiele bis hin zur modernen Endspieltheorie. Hier bekommen Sie die komplette Endspielschule von Karsten Müller in 14 Bänden (auf DVD oder zum Download) zum reduzierten Paketpreis.

Mehr...

Ergebnisse der 2. Runde

Tabelle nach der 2. Runde

Ein gewonnenes Match bringt 3 Punkte bzw. 2, wenn der Sieg nach Tiebreak zustande kam. Ein nach Tiebreak verlorenes Match bringt noch einen Punkt; wer ein Match glatt verliert, geht leer aus. 

1 Praggnanandhaa 6 Punkte

2 Giri 4 Punkte

3 Carlsen 3 Punkte

4 Le Quang Liem 3 Punkte

5 van Foreest 3 Punkte

6 Mamedyarov 3 Punkte

7 Duda 2 Punkte

8 Hansen 0 Punkte

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren