Pähtz-Team gewinnt europäischen Online-Vereinspokal

von Klaus Besenthal
23.12.2020 – Der als Online-Turnier ausgetragene europäische Vereinspokal für Frauenmannschaften ist gestern mit einem überlegenen Sieg von "Cercle d'Echecs de Monte-Carlo" zu Ende gegangen. Nach neun Runden hatte das monegassische Team, zu dem mit Elisabeth Pähtz auch eine deutsche Spielerin gehört hat, drei Punkte Vorsprung vor den russischen Mannschaften UGRA und Gambit Volgograd. Es wurden 15+5-Rapidpartien gespielt.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

European Online Women's Club Cup

Nach einer in fünf Gruppen ausgetragenen Vorrunde, an der 42 Mannschaften beteiligt gewesen waren, hatten sich schließlich zehn Teams für die Finalrunde qualifiziert. Diese wurde an zwei Tagen als Rundenturnier ausgetragen. Der Verein aus Monte-Carlo hatte für das Turnier eine ebenso international wie prominent besetzte Mannschaft aufgeboten, zu der neben Elisabeth Pähtz auch noch Aleksandra Goryachkina (Russland), Nana Dzagnidze (Georgien), Pia Cramling (Schweden) und Monika Socko (Polen) gehört hatten.  

Die Entscheidung über Platz 1 hatte bereits eine Runde vor Schluss festgestanden:

Diese 8. Runde war für Elisabeth Pähtz bereits die letzte Runde: Weil in Vierermannschaften gespielt wurde, musste eine der fünf Spielerinnen der Siegermannschaft jeweils pausieren. Konkret sah der Beitrag von Elisabeth Pähtz zum entscheidenden 3:1 ihrer Mannschaft gegen das ungarische Team "Hello Sakk" so aus:

 

Taktik Turbo Londoner System

Auf dieser DVD stellt Elisabeth Pähtz so ziemlich alle Verwicklungen vor, die es mit Weiß zu kennen gilt. Wer das Londoner System liebt und die Eröffnung studiert hat, erhält damit das taktische Rüstzeug für eine erfolgreiche Praxis - denn wer die typisch

Mehr...

Abschlusstabelle der Finalrunde

Rk. Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  TB1   TB2   TB3 
1 Cercle d'Echecs de Monte-Carlo  *  2 3 2 1 14 20,5 176,5
2 UGRA  *  2 11 21,0 175,0
3 GAMBIT Volgograd  *  2 3 2 2 3 11 20,0 171,0
4 Poland Hussars 2 2  *  1 3 2 2 10 19,5 168,5
5 Kyiv Chess Federation - Greco 1 3  *  3 2 4 9 20,0 167,5
6 Clichy-Echecs-92 2 1 1  *  2 3 8 17,0 150,5
7 Hello Sakk 1 ½ 2 ½ 2  *  3 1 8 15,0 127,0
8 TREMBLAY EN FRANCE 2 2 2 2 1 1  *  1 2 7 15,5 149,5
9 Odlar Yurdu ½ 3 3  *  6 16,5 145,5
10 SK Schwäbisch Hall 3 1 2 0 2  *  6 15,0 142,5

Partien

 

Turnierseite (ECU)

chess-results


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

kumagoro kumagoro 23.12.2020 11:13
Glückwunsch!!
1