Paikidze führt bei russischer Frauenmeisterschaft

22.11.2010 – In der 4. Runde des russischen "Superfinales" der Frauen gab Spitzenreiterin Nadezhda Kosintsvea gegen Olga Girya das erste Remis ab. In der folgenden Runde folgte die obligatorische Punkteteilung gegen ihre Schwester Tatiana und in der gestrigen sechsten Runde musste die Weltranglistenfünfte gegen Alisa Galliamov ihre erste Niederlage hinnehmen. Davon profitierte vor allem Nazi Paikidze. Die gebürtige Georgierin verlor zwar in Runde vier gegen Natalia Pogonina, konnte aber in Runde fünf Weltmeisterin Alexandra Kosteniuk bezwingen und gewann in der sechsten Runde zudem gegen Tatiana Shadrina. Mit 4,5 Punkten führt die 17-Jährige nun das Feld an. Pogonina und N.Kosintseva folgen mit 4 Punkten.Turnierseite...Tabelle, Partien...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

 

 

 

Fotos: Anna Burtosova/ Russischer Schachverband


Nazi Paikidze

 



 




Kosteniuk im Mittelfeld



Nebolsina

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren