Paris GCT Rapid, Tag 2: Führungstrio Caruana, Nepo und So

von Klaus Besenthal
19.06.2021 – Am Samstag ist beim "Paris GCT Rapid" der zweite Turniertag absolviert worden. Gespielt wurden in der französischen Hauptstadt die Runden vier bis sechs des Rapidturniers. In die Tabellenführung teilen sich nach diesem Tag mit Fabiano Caruana, Ian Nepomniachtchi und Wesley So drei Spieler, die jeweils 3,5 Punkte aus den sechs Partien herausgeholt haben. In die Gesamtwertung fließen diese Scores als 7,0 ein - dort zählen die Rapidpunkte doppelt. Am Sonntag endet das Rapidturnier mit den Runden sieben bis neun, bevor am Montag und Dienstag jeweils neun Runden geblitzt werden. | Fotos: Lennart Ootes

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Paris Grand Chess Tour - Rapid

Natürlich wäre Fabiano Caruana heute nicht ganz an die Spitze gelangt, wenn er nicht, neben zwei Unentschieden, wenigstens eine Partie gewonnen hätte. Gelungen ist ihm dies in Runde 5 gegen keinen Geringeren als Peter Svidler, der sich gegen Ende der Partie einen Fehlgriff leistete, der ihn zunächst eine Qualität kostete, bevor seine Stellung dann ganz auseinander fiel.

 

In der 4. Runde, es war an diesem Tag die erste, hätte man Caruana nicht unbedingt als Kandidaten für die Tabellenführung gesehen: Gegen Alireza Firouzja stand er zwischenzeitlich arg schlecht, konnte dann aber einen halben Punkt retten.

Navigating the Ruy Lopez Vol.1-3

Spanisch ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und genießt von Clubebene bis hin zur Weltspitze unvermindert hohe Popularität. In dieser DVD-Reihe präsentiert der amerikanische Super-GM Fabiano Caruana im Gespräch mit Oliver Reeh ein komplettes Repertoire.

Mehr...

Favorit auf die (alleinige) Tabellenführung war aber auf jeden Fall Ian Nepomniachtchi, doch der strauchelte in Runde 6 gegen Maxime Vachier-Lagrave. In einer extrem von taktischen Motiven geprägten Partie hatte MVL am Ende den besseren Durchblick, als er einen schwer zu sehenden Zug aus dem Hut zauberte, der die Partie sofort beenden sollte:

 

Diese Partie lief gut für MVL

Tabelle

 

Gesamtwertung

Weil die im Rapidturnier erzielten Punkte in der Gesamtwertung doppelt zählen, ergibt sich dort aktuell folgender Stand:

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren