Personelle Veränderungen beim Schachbund

von ChessBase
09.09.2022 – In kurzer Folge meldete der Deutsche Schachbund zwei Abgänge in seiner Geschäftsstelle. Nachdem Paul Meyer-Dunker Ende August den Deutschen Schachbund verließ, folgt ihm nun der Geschäftsführer Dr. Markus Fenner nach. Dr. Anja Gering übernimmt nun die Aufgabe.

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

Der Deutsche Schachbund meldet erneut personelle Veränderungen in seiner Berliner Geschäftsstelle. Nachdem etwas überraschend der Medienexperte Paul Meyer-Dunker Ende August seine Stelle beim Schachbund aufgab, folgt ihm nun der Geschäftsführer Dr. Markus Fenner nach. Dr. Fenner hatte die Aufgabe als Geschäftsführer des Deutschen Schachbundes Ende 2018 übernommen. Neue Geschäftsführerin ist Dr. Anja Gering.

 

 

Pressemitteilung des Deutschen Schachbundes

Personelle Veränderungen in der Geschäftsstelle

Der DSB-Geschäftsführer Dr. Marcus Fenner verlässt auf eigenen Wunsch den Deutschen Schachbund, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Das DSB-Präsidium hat Dr. Anja Gering zu seiner Nachfolgerin bestellt.

Wir bedanken uns bei Marcus Fenner für die in den letzten viereinhalb Jahren für den DSB geleistete Arbeit. Er hat zahlreiche Veränderungen angestoßen, die wesentliche Fortschritte für den Deutschen Schachbund mit sich brachten. Auch bei der Neuausrichtung der DSAM und bei der Einführung des Schachgipfels hatte er einen großen Anteil. Wir wünschen ihm alles Gute für seine berufliche und private Zukunft.

Wir bedanken uns außerdem bei Anja Gering für die Bereitschaft, diesen verantwortungsvollen Posten zu übernehmen, und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr in ihrer neuen Rolle.

Meldung beim Deutschen Schachbund...

 

 


Die ChessBase GmbH, mit Sitz in Hamburg, wurde 1987 gegründet und produziert Schachdatenbanken sowie Lehr- und Trainingskurse für Schachspieler. Seit 1997 veröffentlich ChessBase auf seiner Webseite aktuelle Nachrichten aus der Schachwelt. ChessBase News erscheint inzwischen in vier Sprachen und gilt weltweit als wichtigste Schachnachrichtenseite.