Pier Luigi Basso gewinnt die 80. Italienische Meisterschaft

von Klaus Besenthal
12.12.2021 – In der kleinen toskanischen Gemeinde Chianciano Terme ist am Samstag die 80. Italienische Meisterschaft mit dem Sieg von Pier Luigi Basso zu Ende gegangen. In dem Rundenturnier mit zwölf Teilnehmern hatte der 23-jährige Großmeister mit seinen 9,0 Punkten schließlich einen halben Zähler mehr vorzuweisen als der zweitplatzierte Luca Moroni und darf sich nun "campione italiano" nennen. Basso war zudem im gesamten Turnier ohne Niederlage geblieben. | Fotos: Federazione Scacchistica Italiana

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

80. Italienische Meisterschaft

In seiner Weißpartie der 6. Runde gegen den auf dem letzten Tabellenplatz ins Ziel gelangten FM Paolo Formento hatte Basso es mit einer klassischen Stonewallstruktur zu tun, die jedoch auf etwas unkonventionelle Weise entstanden war. Formento blieb schließlich ohne jedes Gegenspiel, hätte sich vielleicht aber dennoch halten können - bis ihm, typisch für solche misslichen Lagen, ein entscheidender Fehler unterlief:

 

Sicher und aktiv mit dem Holländischen Stonewall

Der beliebte Stonewall mit f5, e6, d5 und c6 hat seinen Namen bekommen, weil er sich in der Praxis als legendäre Defensivwaffe erwiesen hat. Doch spielt man den Aufbau richtig (das heißt mit ...b6, ...Lb7 usw.), kann man auch schnell selbst aktiv werden.

Mehr...

Von stilvollen Fußböden verstehen die Italiener bekanntlich eine Menge...

Abschlusstabelle

Pos N NAME Rtg Fed Origin Pts 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
1 3 GM Basso Pier Luigi 2581 ITA TV 9.0   ½ ½ 1 ½ 1 ½ 1 1 1 1 1
2 1 GM Moroni Luca Jr 2575 ITA MB 8.5 ½   ½ 0 1 ½ 1 1 1 1 1 1
3 9 GM David Alberto 2552 ITA MI 7.5 ½ ½   ½ ½ 1 1 ½ ½ 1 ½ 1
4 10 GM Brunello Sabino 2492 ITA BG 7.0 0 1 ½   0 1 ½ ½ 1 ½ 1 1
5 8 IM Lodici Lorenzo 2523 ITA VE 6.5 ½ 0 ½ 1   ½ 0 1 1 ½ ½ 1
6 7 GM Sonis Francesco 2550 ITA OR 6.0 0 ½ 0 0 ½   ½ ½ 1 1 1 1
7 5 IM Bellia Fabrizio 2431 ITA MI 4.5 ½ 0 0 ½ 1 ½   ½ ½ ½ ½ 0
8 12 IM Gilevych Artem 2407 ITA BO 4.5 0 0 ½ ½ 0 ½ ½   ½ 1 ½ ½
9 6 IM Genocchio Daniele 2349 ITA BG 4.5 0 0 ½ 0 0 0 ½ ½   1 1 1
10 11 IM Zimina Olga 2354 ITA MO 3.0 0 0 0 ½ ½ 0 ½ 0 0   1 ½
11 2 IM Barp Alberto 2408 ITA BL 2.5 0 0 ½ 0 ½ 0 ½ ½ 0 0   ½
12 4 FM Formento Paolo 2401 ITA IM 2.5 0 0 0 0 0 0 1 ½ 0 ½ ½  

Partien

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren