Pocket Fritz zahlte Lehrgeld

02.07.2001 – Am vergangenen Samstag musste die ChessBase Neuentwicklung Pocket Fritz bei den Chess Classic Mainz erst einmal Lehrgeld zahlen. In vier Schaupartien verlor er drei Mal, schaffte aber immerhin ein Remis. Zum Trost: Die Gegner hießen Peter Leko und Michael Adams. Und: Für eine Version 1.0 ist das gar nicht so schlecht. Die Zuschauer und Spieler in Mainz waren vom Pocket Fritz aber ohnehin begeistert, weil man damit durch Zugriff auf die ChessBase Online-Datenbank sofort alle Informationen über Eröffnung und Neuerung zu den laufenden Partien bekommen konnte. Pocket Fritz erscheint voraussichtlich Ende Juli.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren