Pokalfinals stehen fest

09.03.2002 – Der Sieg von Peter Svidler gegen Mikhail Golubev an Brett Eins reichte Baden-Oos zum Einzug ins Pokalfinale, 2,5:1,5 war der Endstand gegen die Stuttgarter Schachfreunde. Der Meister SV Lübeck gewann gegen Magdeburg deutlich mit 3,5:0,5. Lübeck gegen Baden-Oos heißt es also morgen früh im Finale. Ein mögliches Lübecker Double ist keineswegs vorprogrammiert. Speelman, Nunn, Jepishin und Lars Bo Hansen kämpfen bei den Hanseaten gegen Svidler, Dr.Hübner, Krassenkov und Keitlinghaus, die für die Badener antreten. Ein spannendes Pokal-Finale ist vorprogrammiert. Im Einzel spielen morgen früh Von Herrman und Langrock um den Pokal. Alle Partien gibt es live im Internet unterwww.zugzwang.dewww.rochade.dewww.schach.com/baden-baden

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren