Polen gewinnt dreimal Gold bei Jugend-Mannschaftseuropameisterschaften

von André Schulz
19.07.2022 – Der polnische Schachverband gewann bei den Jugend-Mannschaftseuropameisterschaften in Thessaloniki drei der vier Goldmedaillen. Frederik Svane war einer der besten Spieler des Turniers, doch für eine Medaille reichte es nicht. Deutschland 1 wurde Vierter im U18-Turnier. Auch im U12-Turnier schrammte die deutsche Mannschaft knapp an einer Medaille vorbei. | Fotos: Turnierseite

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Die nordgriechische Stadt Thessaloniki war Gastgeber der Jugend-Mannschaftseuropameisterschaften, die am Montag ihren Abschluss fanden. Die Wettbewerbe wurden in den Klassen U18 und U12, jeweils mit einem offenen und einem Mädchenturnier, ausgetragen. Startberechtigt waren beliebige Jugendmannschaften, die ein Land, einen Verband, eine Region, eine Stadt, aber auch einen Verein oder eine Schule repräsentieren konnten.

Zum U18-Turnier meldeten sich 20 Teams an, die zumeist traditionell von einem Verband entsendet wurden. Aus Israel nahm aber auch eine Städtemannschaft aus Tel Aviv teil und Gastgeber Griechenland brachte drei Teams aus Regionen an den Start. Die Ukraine kam mit einem Team der Lviv Chess Academy.

Im U18-Mädchenturnier spielten 13 Teams mit. Auch hier, wie in den beiden U12-Turnieren beteiligten sich regionale Teams des Gastgebers. Ebenfalls 13 Mannschaften kämpften im Offenen U12-Turnier um den Titel. Im Mädchenturnier U12 waren es noch 7 Teams.

Der Deutsche Schachbund schickte insgesamt fünf Teams in die Hauptstadt der griechischen Provinz Mazedonien. Je zwei Teams in den beiden U18-Wettbewerben und eine Mannschaft im offenen U12-Turnier. Auf einen Start im U12-Mädchenturnier verzichtete der DSB.

Die Turniere wurden alle über 7 Runden nach Schweizer System durchgeführt, das U12-Mädchenturnier im Modus jeder gegen jeden. In den offenen Turnieren bildeten vier Spieler eine Mannschaft, in den Mädchenturnieren zwei Spielerinnen.

Open U18

Mit einem Eloschnitt von 2454 war die deutsche U18-Mannschaft knapper Elofavorit vor Israel (2440) und Polen (2401). Frederik Svane am ersten deutschen Brett war mit 2521 zudem der elobeste Spieler des Turniers. Mit 6 Punkten aus 7 Partien bestätigte Frederik Svane am Ende auch seine gute Form als einer besten Spieler des Turniers. Nur der Israeli Roy Vagman war mit 6,5 Punkten noch besser. Andrej Velianoski (Nord Mazedonien) und Jan Klimkowski (Polen) holten ebenfalls 6 Punkte.

Frederick Svane startete mit zwei Remis und gewann die übrigen fünf Partien und übererfüllte damit als einziger Spieler von Deutschland 1 seine Eloerwartung. 

Die erste deutsche Mannschaft begann mit einer Niederlage gegen Slowenien, holte zwei Siege und musste dann gegen Polen eine weitere Niederlage hinnehmen. Drei weitere Siege, darunter in der letzten Runde gegen Deutschland 2 reichten nicht, die führenden Teams aus Polen und Israel noch zu gefährden. Deutschland 1 wurde Vierter, punktgleich mit der israelischen Mannschaft aus Tel Aviv.

Deutschland 2, mit vier jungen Spielern, begann mit zwei Siegen, verlor in Runde drei aber hoch gegen Serbien. In den nächsten beiden Runden kam die Mannschaft zu Siegen, kassierte aber in Runde sechs gegen Polen ebenfalls eine Niederlage und dann eine weitere gegen die ersten deutsche Mannschaft. Bester Spieler des Teams war der aus der Ukraine nach Hamburg geflüchtete und nun für Deutschland spielende 12-jährige (!) Tykhon Cherniaiev mit 4,5 Punkten.

Polen gewann das Turnier mit 11 Punkten dank der besseren Zweitwertung gegenüber der punktgleichen Mannschaft aus Israel. Die Polen führten mit zwei Punkten Vorsprung vor der letzten Runde, verloren dann aber gegen Verfolger Israel. 

Endstand

Rg. Team  Wtg1 
1 POLAND 11
2 ISRAEL/TEL AVIV 11
3 ISRAEL 10
4 GERMANY-1 10
5 SERBIA 9
6 HUNGARY 8
7 GERMANY-2 8
8 AUSTRIA 8
9 SLOVENIA-1 7
10 SWEDEN 7
11 ALBANIA 7
12 NORTH MACEDONIA 7
13 ENGLAND 6
14 ROMANIA 6
15 SLOVENIA-2 6
16 TURKEY 6
17 UKRAINE 5
18 GREECE/ESTH 5
19 GREECE/GALAXIAS 3
20 GREECE/TRIANDRIA 0

Partien

 

Mädchen U18

Im U18-Mädchenturnier siegten die Rumäninnen. Sie verloren im Laufe des Turniers kein Match und gaben drei Unentschieden ab. Türkei und Ungarn belegten die Plätze. Die Mädchen von Deutschland 1 mit Antonia Ziegenfuß und Luisa Bashlylina kamen mit 50% auf Platz sieben ins Ziel. Deutschland 2 mit Maja Buchholz und Rosalie Werner belegte den geteilten 9. bis 11. Platz.

Endstand

Rg. Team  Wtg1 
1 ROMANIA 11
2 TURKEY 10
3 HUNGARY 10
4 POLAND 9
5 SLOVENIA-1 8
6 ISRAEL 7
7 GERMANY-1 7
8 UKRAINE 7
9 ENGLAND 5
10 SLOVENIA-2 5
11 GERMANY-2 5
12 GREECE/SYKIES 5
13 GREECE/GALAXIAS 2

Partien

 

U12 Open

Im U12-Turnier wurde Deutschland 1 am Ende ebenfalls Vierter. Die Mannschaft begann mit einer Niederlage und einem Remis und holte dann fünf Siege. Hussain Besou,  Levi Malinowsky, Alexis Buchinger und Christian Gloeckler erfüllten mit dem Ergebnis die Eloerwartung. 

Die Goldmedaille ging an Polen mit der besseren Zweitwertung gegen den punkgleichen Türken. Bronze ging an Rumänien.

Endstand

Rg. Team  Wtg1 
1 POLAND 12
2 TURKEY 12
3 ROMANIA 10
4 GERMANY 9
5 ENGLAND 8
6 CROATIA 7
7 NORTH MACEDONIA 7
8 ISRAEL 6
9 UKRAINE 6
10 UKRAINE/LVIV CHESS ACADEMY 5
11 ISRAEL/RISHON LE ZION 4
12 GREECE/GALAXIAS 4
13 GREECE/TRIANDRIA 1

Mädchen U 12

Im Mädchen U12-Turnier gewann Polen seine dritte Goldmedaille, auch hier mit der besseren Zweitwertung gegenüber Ungarn.

Endstand

Rg. Team  Wtg1 
1 POLAND 8
2 HUNGARY 8
3 ISRAEL 7
4 TURKEY 7
5 ROMANIA 7
6 ENGLAND 4
7 GREECE/GALAXIAS 1

Partien

 

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors