Polgar-Tag in Budapest

08.12.2010 – Die drei Polgarschwestern Susan, Sofia und Judit waren jahrelang die Attraktion auf vielen Turnieren. Dann trennten sich ihre Wege. Susan zog in die USA, Sofia lebt in Israel und Judit blieb mit ihrer Familie in Budapest. Ende November kamen die drei berühmten Schachschwestern noch einmal zu einem "Polgar-Schachtag" in Budapest zusammen. Es gab Pressekonferenzen, Gespräche, Buchvorstellungen und drei Simultanvorstellungen der Polgars. Neben viel Prominenz aus dem ungarischen Sport- und Kulturleben war mit Pal Benkö eine weitere ungarische Schachlegende vor Ort. Diana Mihajlova berichtet. Bericht und Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Wiedersehen der Polgar-Schwestern
Von Diana Mihajlova

Fast klingt es zu schön, um wahr zu sein. Aber es passierte tatsächlich. Am 27. November 2010 trafen sich die drei Polgar-Schwestern, die eigentlich auf drei verschiedenen Kontinenten leben, zu einem gemeinsamen Schach-Tag.


Die GMs Susan und Judit, IM Sofia Polgar auf ungarisch: Zsuzsa, Zsófia und Judit

Der "Polgar-Tag" war gespickt mit Pressekonferenzen, Gesprächen mit den Schwestern, Buchvorstellungen und Autogrammstunden, außerdem Schachlektionen für Kinder, Blindschachvorstellungen und als Höhepunkt - drei Simultanvorstellungen der drei Schwestern.


Autogrammstunde

Zahlreiche Schachfreunde und Polgarfans bevölkerten das Telecom-Gebäude in Budapest. Nur 33 Simultangegner pro Schwester konnten untergebracht werden, so dass viele enttäuschte Schachfreunde sich mit einem Platz auf der Reserveliste zufrieden geben mussten. Immerhin schafften es von dort noch ein paar Spieler an den Simultantisch.


Susan Polgar beim Simultan


Sofia Polgar


Judit Polgar, hier mit ihren Kindern Oliver (6½ Jahre) und Hanna (4½ Jahre).


Schachlegende Pal Benko war ebenfalls dabei

Viele Prominente aus Sport, Politik und Kultur waren unter den Teilnehmern der Veranstaltung oder zumindest als Zuschauer vor Ort.


David Merlini (links), ein Entfesselungskünstler, der 2007 als Best Escape Artist bei den World Magic Awards, 2007 in Los Angeles ausgezeichnet wurde, und Tivadar Farkashazy, Satiriker und TV- Moderator.


Andrea Temesvari, frühere Tennismeisterin, die einst das Italian Open mit 16 Jahren gewann, unterstützt von ihrem Sohn.


Marton Esterhazy, ehemaliger Fußballprofi und Nationalspieler


Andras Kepes, Autor von "Schachmatt den Männern", eine Biografie über Judit Polgar.


Sofia und ihr Schachbuch für Kinder

Am Polgar-Schachtag wurde ein neues Schachbuch für Kinder vorgestellt, mit Aufgaben, die von Judit Polgar zusammengestellt wurden und mit Illustrationen von Sofie Polgar. Titel: Chess Playground. Das Buch richtet sich an die Allerjüngsten und enthält 250 lustige Schachübungen.



Alle drei Polgar-Schwestern bemühen sich sehr, Schach populärer zu machen, besonders bei Kindern. Sehr viele Kinder besuchten den Polgar-Schachtag und beschäftigten sich mit einigen fantasievollen Schachspielen.


Schachspiel aus Pappmaschee


Susan Polgar

Susan Polgar lebt seit einiger Zeit in den USA, in Texas, und beschäftigt sich dort mit der Promotion des Schachspiels. Sie hat zwei Söhne (10  und 11 Jahre). Seit 2004 spielt Susan Polgar kein Turnierschach mehr. Ihr "Susan Polgar Institute for Chess Excellence (SPICE)" hat dafür bereits viele Turniere und Lehrgänge für Kinder durchgeführt. Erfolge: Fünfmalige Olympiasiegerin, viermalige Weltmeisterin, erste Frau, die am Männer-WM-Zyklus teilnahm (1986).

Sofia Polgar erreichte den Titel International Master und lebt heute mit ihrem Mann in Israel. Sie hat zwei Kinder und mag nach dem Schach am liebsten Kunst und Illustrationen.

Judit Polgar ist die jüngste und talentierteste der drei Polgar-Schwestersn. Sie ist auch die einzige, die noch aktiv Schach spielt. Judit lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Budapest. Nach einer "Babypause" hatte sie ein sehr erfolgreiches Comeback und gewann kürzlich das Schnellschachturnier in Mexiko.


Organisator des Polgar-Tages war Tamas Nadasi, CEO von
Aquaprofit


Judit überreicht ein Geschenk für den Sponsor

Als Dankeschön für die erfolgreiche Zusammenarbeit überreichten die drei Polgars Tamas Nadasi ein Bild mit einem Schachmotiv der Künstlerin Yana Mitra. Judit wählte das Bild wegen der Verbindung zum Wasser, welches zu Nadasis hautsächlichen beruflichen Aktivitäten gehört.


            "Tiefe"

In einigen weiteren Bildern hat die Künstlerin sich des Namenszuges von Judit Polgar bedient und diesen in die Bilder eingebaut.


Victory


Simplicity


Love


Perseverance


Infinity


Indecision


Impressionen des - Polgár Sakknap 2010


Impressionen des - Polgár Sakknap 2010

 

 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren