Polnische Meisterschaften: Monika und Bartosz Socko gut in Form

von Antonio Pereira
16.05.2019 – Es ist Halbzeit bei den polnischen Meisterschaften und bislang läuft es gut für das Ehepaar Socko. Bei den Herren führt Bartosz Socko mit 3,5 Punkten zusammen mit Kamil Dragun, bei den Damen führt Monika Socko mit 4,5 Punkten allein. | Foto: Marek Skrzypczak

Eröffnungslexikon 2019 Eröffnungslexikon 2019

NEUES LAYOUT, BESSERER ZUGRIFF, SPANNENDE VIDEOS. Das Eröffnungslexikon 2019 ist eine Sammlung aller im ChessBase Magazin erschienenen Eröffnungsbeiträge und lieferte im neuen Layout einen umfassenden und schnellen Zugriff auf die Eröffnungstheorie.

Mehr...

Ein attraktives Turnier

Die polnischen Meisterschaften sind traditionall stark besetzt und locken Jahr für Jahr die besten Spieler des Landes an. Doch 2019 fehlen Polens Nummer eins und zwei, Jan-Krzysztof Duda und Radoslaw Wojtaszek, denn sie gehen beim Grand Prix in Moskau an den Start. Stark besetzt sind die Landesmeisterschaften trotzdem, im Männer- und im Frauenturnier. Die Meisterschaften finden vom 11. bis zum 19. Mai in Warschau statt, Männer und Frauen spielen beide neun Runden Jede(r)-gegen-Jede(n), Spielort ist die Warschauer Börse, die Unternehmen Lotto und Mokate unterstützen das Turnier und für Platz eins gibt es bei den Herren und bei den Damen jeweils 20.000 Zloty, das entspricht etwa 4.600 Euro.

Elo-Favorit ist Kacper Piorun, aber auch Bartosz Socko, Mateusz Bartel und Grzegorz Gajewski räumt man gute Chancen ein. Die meiste Erfahung beim Gewinnen der polnischen Meisterschaften hat dabei allerdings der 34-jährige Bartel: 2006 war er das erste Mal bei der Landesmeisterschaft dabei und gewann auch gleich zum Auftakt. In den Jahren 2010 bis 2012 holte er dann drei Titel in Folge und natürlich will er dieses Jahr wieder gewinnen.

Mateusz Bartel

Mateuz Bartel startete mit 3 aus 5 | Foto: Marek Skrzypczak

Kamil Dragun und Bartosz Socko setzen sich an die Spitze

Doch zur Halbzeit führen Kamil Dragun und Bartosz Socko. Der 23-jährige Dragun, U16-Weltmeister von 2009, begann das Turnier mit einem Remis, zwei Siegen und zwei weiteren Remis. Seine Remispartien endeten alle nach 31 Zügen, aber die zwei Siege brachten ihn an die Spitze.

 

Gewinnen gegen Aljechin - die klassische Methode

Die Aljechin-Verteidigung gehört zu den Eröffnungen, die Weiß vor ganz eigene Herausforderungen stellen. GM Bojkov zeigt Ihnen neue Ideen in der Variante mit 4.Sf3, damit Sie sich planvoll und risikolos eine gute Angriffsstellung aufbauen können.

Mehr...

Kamil Dragun

Kamil Dragun | Foto: Marek Skrzypczak

Dragun teilt sich die Tabellenführung mit Bartosz Socko, der 2008 und 2013 polnischer Landesmeister wurde. Wie Dragun startete Socko mit drei Remis und zwei Siegen ins Turnier. 

 

Bartosz Socko

Bartosz Socko | Foto: Marek Skrzypczak

Stand nach fünf Runden

 

Partien

 

Monika Socko mit gutem Start

Klare Favoritin im Frauenturnier ist Monika Socko, die Ehefrau von Bartosz Socko. Sie geht mit der höchsten Elo-Zahl ins Rennen und hat die Meisterschaften bereits acht Mal gewonnen, das letzte Mal 2017. 2018 wurde sie Dritte hinter Jolanta Zawadzka und Anna Warakomska und natürlich würde Socko dieses Jahr gerne ihren neunten Titel holen. Die Chancen stehen gut: sie startete mit 4,5 aus 5 ins Turnier und liegt damit zur Halbzeit alleine in Führung.

Jolanta Zawadzka

Titelverteidigerin Jolanta Zawadzka | Foto: Marek Skrzypczak

The Löwenthal Variation in the Sicilian Defence

In diesem 60 Minutes-Video zeigt GM Nadezhda Kosintseva ein Weißrepertoire, wie man die Löwenthal-Variante kontert.

Mehr...

Monika Socko

Auf dem Weg zum neunten Titel? Monika Socko | Foto: Marek Skrzypczak

Stand nach fünf Runden

 

Partien

 

Turnierseite

Übersetzung und redaktionelle Bearbeitung: Johannes Fischer




Antonio ist freier Autor und Philologe. Er ist vor allem an der Verbindung zwischen Schach und Kultur interessiert, besonders in Bezug auf Literatur. Beim Schach hat er eine Neigung zu Endspielen und positionellem Schach.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren