Polnische Frauenmeisterschaft: Klaudia Kulon mit 4 aus 4

von Klaus Besenthal
08.08.2020 – An diesem Samstag in der Coronazeit ist die polnische Frauenmeisterschaft das wichtigste Schachturnier, das nicht online gespielt wird. Spielort ist die 70.000-Einwohner-Stadt Ostrów Wielkopolski in Westpolen. Nach vier Runden hat die Internationale Meisterin Klaudia Kulon die Idealausbeute von vier Punkten auf ihrem Konto; für die frühere U12- und U14-Weltmeisterin, die in der Frauenbundesliga für den SV Weißblau Allianz Leipzig tätig ist, bedeutet dies bereits einen Vorsprung von 1,5 Punkten auf die stärksten Konkurrentinnen. | Fotos: Wojciech Zawadzki (Polnischer Schachverband)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

MOKATE Frauenmeisterschaft von Polen

Die 5. Runde beginnt heute um 16 Uhr - eine Liveübertragung gibt es auf dieser Seite. 

In der 4. Runde gelang Klaudia Kulon gegen Jolanta Zawadzka eine sehr gefällige Partie. Nach einem Fehler Zawadzkas wurde Kulons zunächst etwas bemüht wirkender Angriff schnell unwiderstehlich.

 

Wichtig in diesen Zeiten: Abstand und viel frische Luft

Tabelle nach 4 Runden

 

Partien

 

Turnierseite



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren