Polnische Meisterschaft: Duda in Führung

von Klaus Besenthal
19.05.2018 – Bei den polnischen Meisterschaften in Warschau hat Jan-Krzysztof Duda (links, Fotos: Michal Walusza, mp2018.pzszach.pl) nach zwei Siegen in Runde 7 und 8 die alleinige Führung übernommen. Zuletzt konnte Duda mit Kacper Piorun einen direkten Konkurrenten bezwingen, der bis dahin noch vor ihm gelegen hatte. Nach der achten Runde liegt Duda nun einen halben Punkt vor Piorun. Die neunte und letzte Runde am morgigen Sonntag wird letztlich die Entscheidung über den neuen Titelträger bringen. Bei den Frauen teilen sich eine Runde vor Schluss gleich vier Spielerinnen den ersten Platz.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Männerturnier

Dudas Schwarzsieg in Runde 8 gegen Piorun war möglicherweise die entscheidende Partie in dieser Meisterschaft. Im Endspiel mit je einem Turm und ungleichen Läufern konnte Duda dank zweier Mehrbauern gewinnen. Morgen müssen die beiden Führenden jeweils gegen abgeschlagene Spieler aus der unteren Tabellenhälfte antreten: Duda gegen Mateusz Bartel und Piorun gegen Aleksander Miśta (auf unserem Teaserbild rechts).

Kacper Piorun: Nach der Niederlage gegen Duda war die Führung weg.

Stand nach acht Runden

 

Partien der Runden 1 bis 8

 

Frauenturnier

Stand nach acht Runden

 

Partien der Runden 1 bis 8

 

Turnierseite



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren