Porz und Baden-Baden im Pokalfinale

21.05.2011 – Heute fand in Baden-Baden das Halbfinale des Deutschen Mannschaftspokals statt. Der deutsche Meister traf auf Westaufsteiger Hansa Dortmund. Die OSG siegte knapp mit 2,5:1,5 dank des Partiegewinns von Arkadij Naiditsch gegen Eckhardt Schmittdiel. In den übrigen Partien waren die Dortmunder nicht zu bezwingen. Klarer fiel das Ergebnis zwischen der SG Porz und den SF Berlin aus. Der Westmeister, mit vier GMs über 2600  angereist, gewann mit 4:0. Das Finale beginnt morgen um 10 Uhr.Zum OSG Baden-Baden...Entwicklungsvorsprung...Endrunde live beim Ausrichter...Ergebnisse, Partien, Bilder...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Fotos: Georgios Souleidis


Gerhard Eckarth und Jens Thieleke überreichen Wolfgang Grenke die Urkunde der Ehrenmitgliedschaft

Baden-Baden - Dortmund 2.5-1.5
Meier, Georg - Steingrimsson.H ½-½
Naiditsch, A. - Schmittdiel,E 1-0
Dautov, R. - Kohlweyer, B. ½-½
Doettling, F. - Henrichs, T. ½-½
SG Porz - SF Berlin 4-0
Rublevsky, S. - Kraemer, M. 1-0
Van Wely, L. - Wintzer, J. 1-0
Tkachiev, V. - Degtiarev, E. 1-0
Baklan, V.  - Nogly, C. 1-0


Georg Meier


Arkadij Naiditsch


Rustem Dautov


Fabian Döttling


Hedinn Steingrimsson


Eckhard Schmittdiel


Bernd Kohlweyer


Thomas Henrichs


Sergei Rublevsky


Loek Van Wely


Vladislav Tkachiev


Vladimir Baklan


Martin Krämer


Joachim Wintzer


Christoph Nogly


Evgeny Degtiarev


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren