Porz und Baden-Baden im Pokalfinale

21.05.2011 – Heute fand in Baden-Baden das Halbfinale des Deutschen Mannschaftspokals statt. Der deutsche Meister traf auf Westaufsteiger Hansa Dortmund. Die OSG siegte knapp mit 2,5:1,5 dank des Partiegewinns von Arkadij Naiditsch gegen Eckhardt Schmittdiel. In den übrigen Partien waren die Dortmunder nicht zu bezwingen. Klarer fiel das Ergebnis zwischen der SG Porz und den SF Berlin aus. Der Westmeister, mit vier GMs über 2600  angereist, gewann mit 4:0. Das Finale beginnt morgen um 10 Uhr.Zum OSG Baden-Baden...Entwicklungsvorsprung...Endrunde live beim Ausrichter...Ergebnisse, Partien, Bilder...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Fotos: Georgios Souleidis


Gerhard Eckarth und Jens Thieleke überreichen Wolfgang Grenke die Urkunde der Ehrenmitgliedschaft

Baden-Baden - Dortmund 2.5-1.5
Meier, Georg - Steingrimsson.H ½-½
Naiditsch, A. - Schmittdiel,E 1-0
Dautov, R. - Kohlweyer, B. ½-½
Doettling, F. - Henrichs, T. ½-½
SG Porz - SF Berlin 4-0
Rublevsky, S. - Kraemer, M. 1-0
Van Wely, L. - Wintzer, J. 1-0
Tkachiev, V. - Degtiarev, E. 1-0
Baklan, V.  - Nogly, C. 1-0


Georg Meier


Arkadij Naiditsch


Rustem Dautov


Fabian Döttling


Hedinn Steingrimsson


Eckhard Schmittdiel


Bernd Kohlweyer


Thomas Henrichs


Sergei Rublevsky


Loek Van Wely


Vladislav Tkachiev


Vladimir Baklan


Martin Krämer


Joachim Wintzer


Christoph Nogly


Evgeny Degtiarev