Prag: Zwei Springer können (manchmal) doch matt setzen

von Klaus Besenthal
12.06.2022 – Beim Prager Schachfestival sind am Samstag die Partien der 4. Runde gespielt worden. Das Spitzenspiel des Masters zwischen Thai Dai Van Nguyen, dem in Prag geborenen Tschechen mit dem vietnamesischen Namen, und dem Vietnamesen Le Quang Liem endete remis, nachdem zunächst Altmeister Vlastimil Hort den "Anstoß" in der Partie ausgeführt hatte. Die Tabellenführung muss sich Le Quang Liem nach diesem Ergebnis mit Pentala Harikrishna teilen: Dem Inder ist das Kunststück gelungen, seinen Gegner Parham Maghsoodloo mit zwei Springern matt zu setzen - Maghsoodloo wurde dabei zum Verhängnis, dass ihm ein einziger Bauer verblieben war. Im Challengers ist Vincent Keymer weiterhin alleiniger Tabellenführer. Der deutsche Großmeister hat gegen Hans Moke Niemann unentschieden gespielt. Sonntag ist Ruhetag; Runde 5 wird am Montag gespielt (15 Uhr). | Fotos: Petr Vrabec

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Masters

Das faszinierende Endspiel mit zwei Springern gegen einen Bauern zwischen Maghsoodloo und Harikrishna war natürlich ein Fall für Karsten Müller. Unser Endspiel-Experte hat in seinem Partiekommentar alle relevanten Varianten dokumentiert:

 

 

Schachendspiele 1 bis 14

Von den Grundlagen für Einsteiger über klassische Turmendspiele bis hin zur modernen Endspieltheorie. Hier bekommen Sie die komplette Endspielschule von Karsten Müller in 14 Bänden (auf DVD oder zum Download) zum reduzierten Paketpreis.

Mehr...

Parham Maghsoodloo hatte sich den Ausgang dieser Partie sicher anders vorgestellt

Ergebnisse aus Runde 4

 

Tabelle nach Runde 4

 

Partien

 

 

Challengers

Keymer gegen Niemann - das war in der 4. Runde das interessante Duell zweier junger Leute, die sich beide auf dem aufsteigenden Ast befinden. Beide investierten einiges an Risikobereitschaft und kreativen Ideen, doch die Partie endete - ohne gravierende Fehler - schließlich remis.

 

 

Corona hat gerade Pause: Es sind auch wieder Zuschauer da!

Ergebnisse aus Runde 4

 

Tabelle nach Runde 4

 

Partien

 

 

Turnierseite


Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.