Praggnanandhaa gewinnt Xtracon Open

von André Schulz
29.07.2019 – Der Sieger des Xxtracon Opens heißt Rameshbabu Praggnanandhaa. Mit 8,5 Punkten holte sich der 13-Jährige den ungeteilten ersten Preis. Rasmus Svane und Dmitrij Kollars belegten die Plätze 8 und 14. | Fotos: Turnierseite

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Großer Erfolg für den jungen indischen Großmeister Rameshbabu Praggnanandhaa. Mit 8,5 Punkten geht der 13-Jährige als Sieger aus dem Xtracon Open in Helsingör hervor. Seine Eloleistung im Turnier beträgt 2740!

Praggnanandhaa

Nach der 8. Runde lag Praggnanandhaa zusammen mit Aryan Tari und Gabriel Sargissian in Führung. Entscheidend für seinen Turniersieg war der Gewinn der Partie in Runde neun gegen seinen Landsmann Murali Karthikean.

Murali Karthikean, links

 

Schwarz hatte im Versuch, die Partie kompliziert zu halten, etwas überzogen und sich damit selber in Schwierigkeiten gebracht. Hier folgte 27.Td5, was Weiß letztlich einen Bauern einbrachte: 27... Lb2 28. Sxd6 exd6 29. Lf4 Le5 30. Lxe5 dxe5 31. Txe5. Das Endspiel mit Mehrbauern führte der junge Mann souverän zum Sieg. In der Schlussrunde - in Helsingör werden zehn Runden gespielt - reichte dann ein Remis über Samuel Sevian zum Turniersieg.

Groß gegen Klein

Die beiden deutschen Großmeister Rasmus Svane und Dmitrik Kollars kamen auf 7,5 Punkte und belegten damit nach Zweitwertung die Plätze 8 und 14.

Rasmus Svane in der Schlussrunde

Frederik Svane belegte mit 6,6 Punkten Platz 42. Eine Reihe von bekannten Spielern beteiligten sich am dänischen Traditios-Open, darunter Nils Grandelius (10.), Jon Ludvig Hammer (11.), Johan Hjartarsson (25.), Pia Cramling (28.) und Jan Timman (50.).

Praggnanandhaas ältere Schwester Vaishali Rameshbabu (18) belegte mit 7,5 Punkten Platz 15 und sollte damit eine GM-Norm erreicht haben.

In der Schlussrunde besiegte sie Schwedens Routinier Jonny Hector.

 

Weiß spielte hier 42.Te4, aber der Angriff auf b4 erwies sich als Schimäre und nach 42...f5 lag Schwarz deutlich vorne.

 

Endstand:

1 21 GM R Praggnanandhaa IND 2540 8,5 55,0 57,25 0,0
2 8 GM Tari Aryan NOR 2620 8,0 57,0 54,75 0,0
3 3 GM Sargissian Gabriel ARM 2681 8,0 54,5 50,25 0,0
4 13 GM Postny Evgeny ISR 2601 8,0 53,5 51,50 0,0
5 4 GM Sevian Samuel USA 2667 8,0 53,5 46,50 0,0
6 17 GM Rasmussen Allan Stig DEN 2569 8,0 52,0 51,75 0,0
7 14 GM Kryakvin Dmitry RUS 2586 7,5 57,5 51,00 0,0
8 9 GM Svane Rasmus GER 2615 7,5 55,5 50,75 0,0
9 2 GM Korobov Anton UKR 2687 7,5 55,5 48,50 0,0
10 1 GM Grandelius Nils SWE 2691 7,5 54,5 49,25 0,0
11 5 GM Hammer Jon Ludvig NOR 2637 7,5 53,5 48,25 0,0
12 11 GM Vocaturo Daniele ITA 2612 7,5 53,5 47,50 0,0
13 12 GM Andersen Mads DEN 2605 7,5 53,0 47,25 0,0
14 15 GM Kollars Dmitrij GER 2581 7,5 52,5 48,25 0,0
15 49 WGM R Vaishali IND 2344 7,5 52,0 47,25 0,0
16 32 CM H Bharath Subramaniyam IND 2405 7,5 52,0 47,00 0,0
17 10 GM Karthikeyan Murali IND 2613 7,5 52,0 46,00 0,0
18 30 IM Holm Kristian Stuvik NOR 2469 7,5 49,0 44,50 0,0
19 6 GM Moiseenko Alexander UKR 2628 7,5 49,0 43,75 0,0
20 28 IM Hauge Lars Oskar NOR 2476 7,5 49,0 42,50 0,0
21 18 GM Maze Sebastien FRA 2565 7,5 48,0 44,00 0,0
22 40 FM Sawatzki Frank GER 2385 7,5 46,5 42,75 0,0
23 16 GM Hansen Sune Berg DEN 2575 7,0 53,5 45,00 0,0
24 24 IM Bjerre Jonas Buhl DEN 2503 7,0 53,0 44,50 0,0
25 23 GM Hjartarson Johann ISL 2513 7,0 53,0 44,25 0,0

370 Spieler

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...

 

 



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren