Pranesh gewinnt Rilton Cup und wird Indiens 79ster Großmeister

von André Schulz
06.01.2023 – Der 16-jährige Inder M Pranesh gewann auf überlegene Weise mit acht Siegen in neun Partien den 50sten Rilton Cup vor Kaan Kucusari und Nikita Meshkovs. Mit dem Erfolg wird Pranash der 79ste Großmeister Indiens. Anna Cramling versorgte ihre 250.000 Youtube Follower mit täglichen Streams aus dem B-Turnier. | Fotos: Lars OA Hedlund

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Knapp 140 Spieler nahmen am jüngsten Rilton Cup in Stockholm teil. Das schwedische Traditionsturnier, zum Jahreswechsel vom 22 Dezember 2022 bis 5. Januar 2023 ausgetragen, feierte mit seiner 50sten Auflage ein Jubiläum. Neben dem Hauptturnier wurden eine Reihe von weiteren Turnieren angeboten. Auch ein Wettkampf zwischen dem schwedischen Spitzenspieler Nils Grandelius und Bassem Amin gehörte zum Veranstaltungsprogramm.

Mit 29 Teilnehmern dominierten die indischen Schachfreunden das Turnier quantitativ und mit dem Turniersieg von M Pranesh auch qualitativ. Der 16-jährige Internationale Meister kassierte in der zweiten Runde eine Niederlage gegen den englischen IM David Eggleston und gewann danach sämtliche Partien. Am Ende distanzierte er das restliche Feld um einen ganzen Punkt. 

Siegerehrung

Der aus Tamil Nadu stammende Pranesh hatte schon vor dem Turnier drei GM-Normen erfüllt. Mit den Turniersieg überspringt er nun die Marke von 2500 Elo und steht damit als 79ster Großmeister von Indien fest. Vor wenigen Tagen hatte sich der 19-jährige Koustav Chatterjee durch seine Leistungen bei der National Senior Chess Championship von Indien als 78ster Großmeister des Landes in die Liste eingetragen. 

Mit dem Turniersieg beim Rilton Cup erhält Pranesh auch 6,8 Punkte im neuen FIDE-Circuit, bei dem die besten Turnierleistungen für einen Platz im nächsten Kandidatenturnier  2024 ausgewertet werden. Pranesh M gehört zur Trainingsgruppe des indischen Erfolgstrainers RB Ramesh. 

Hinter dem Inder platzierten sich Kaan Kucusari (Schweden) und Nikita Meshkovs (Lettland) punktgleich auf den Plätzen, mit der besseren Zweitwertung von Kucuksari.

Kaan Kucusari 

Georgios Souleidis belegte als bester deutscher Teilnehmer den zehnten Platz (6,5 Punkte).

Georgios Souleidis

Die offenen Spiele - Ein ausführlicher Überblick

Georgios Souleidis erklärt auf seiner DVD in 9 Stunden Videolektionen und viel Zusatzmaterial das ganze Gebiet der Offenen Spiele.

Mehr...

Der junge Österreicher Dominik Horvath lag mit 6 aus 8 vor der letzten Runde noch sehr gut im Rennen, kassierte dann aber in der Schlussrunde eine Niederlage gegen den Letten Nikita Meshkovs und fiel auf Platz 14 zurück. Elofavorit Krishnan Sasikiran spielte zu oft Remis und musste in der vorletzten Runde eine Niederlage hinnehmen. Der indische Top-Großmeister wurde 21ter.

Der schwedischen Spitzenspieler Nils Grandelius und der Ägyptische Großmeister Bassem Amin lieferten sich im Rahmenprogramm des Rilton Cups einen Zweikampf mit verkürzten Bedenkzeiten.

Nach vier Remis punktete Nils Grandelius in der fünften Partie. Bassem Amin glich in Partie sechs zum 3:3 aus.

Anna Cramling-Bellon setzt die Schachtradition ihrer Eltern fort - auf etwas andere Weise. In der Spielstärke kommt sie nicht an das Niveau ihrer großmeisterlichen Eltern heran, beweist dafür aber mit ihren Streaming-Shows große Entertainment-Qualitäten.

Beim Rilton Cup spielte sie im B-Turnier (Elo-Turnier) mit, wurde am Ende Neunte und begleitete ihre Partien mit Runde für Runde mit einer After Game Show.

 

Anna Cramlings Youtube Kanal...

Ein Buchstand und die die Möglichkeit, sich zu unterhalten oder freie Partien zu spielen, sorgten ebenfalls für Festivalatmosphäre.

Endstand Open

1 22 IM Pranesh M IND 2475 2475   8 39,5 41 37 2775 9 8 5,11 2,89 10 28,9
2 18 IM Kucuksari Kaan SWE 2492 2492   7 46 49,5 35,5 2656 9 7 5,17 1,83 10 18,3
3 4 GM Meshkovs Nikita LAT 2566 2566   7 37 39 30,5 2570 9 7 6,82 0,18 10 1,8
4 8 GM Urkedal Frode Olav Olsen NOR 2536 2536   6,5 45 47,5 36 2601 9 6,5 5,72 0,78 10 7,8
5 9 GM Galperin Platon UKR 2530 2530   6,5 44 47 32,5 2579 9 6,5 5,89 0,61 10 6,1
6 25 IM Gorshtein Ido ISR 2469 2469   6,5 43,5 47 32,5 2553 9 6,5 5,47 1,03 10 10,3
7 42 IM Sokolovsky Yahli ISR 2415 2415   6,5 43 45,5 31 2600 9 6,5 4,24 2,26 10 22,6
8 30 GM Raja Rithvik R IND 2453 2453   6 46,5 48,5 34,5 2564 9 6 4,69 1,31 10 13,1
9 23 IM Parkhov Yair ISR 2470 2470   6 46 49,5 33 2544 9 6 5,10 0,90 10 9
10 46 IM Souleidis Georgios GRE 2410 2410   6 43,5 47,5 30 2504 9 6 4,89 1,11 10 11,1
11 3 GM Livaic Leon CRO 2572 2572   6 43,5 47 32 2561 9 6 6,13 -0,13 10 -1,3
  12 GM Thybo Jesper Sondergaard DEN 2515 2515   6 43,5 47 32 2527 9 6 5,87 0,13 10 1,3
13 11 IM Abdrlauf Elham NOR 2518 2518   6 43,5 46,5 34 2551 9 6 5,57 0,43 10 4,3
14 16 IM Horvath Dominik AUT 2502 2502   6 43,5 45 35 2533 9 6 5,61 0,39 10 3,9
15 85 FM Olsson William SWE 2290 2290   6 42,5 45,5 30 2578 8 5 2,04 2,96 20 59,2
16 68 IM Sidhant Mohapatra IND 2337 2337   6 42 44 30,5 2525 9 6 3,38 2,62 10 26,2
17 35 GM Petursson Margeir ISL 2437 2437   6 41 44,5 31 2554 9 6 4,58 1,42 10 14,2
18 13 GM Kulaots Kaido EST 2513 2513   6 40 43 30,5 2501 9 6 6,14 -0,14 10 -1,4
19 69   Ilamparthi A R IND 2336 2336   6 34 35,5 21 2418 9 6 5,05 0,95 20 19
20 37 IM Prraneeth Vuppala IND 2427 2427   5,5 47,5 51,5 34,5 2546 9 5,5 4,01 1,49 10 14,9
21 1 GM Sasikiran Krishnan IND 2635 2635   5,5 45,5 50,5 30 2484 9 5,5 7,09 -1,59 10 -15,9
22 2 GM Smirin Ilia ISR 2596 2596   5,5 42,5 46,5 30 2495 9 5,5 6,62 -1,12 10 -11,2

136 Spieler

Partien

 

Partien Duell

 

 

Turnierseite...

Galerielinks (mit den Fotos von Lars OA Hedlund)...

Chess-results...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Diskussion und Feedback Senden Sie Ihr Feedback an die Redakteure