Sotschi: Siberia bleibt auf Titelkurs

von Klaus Besenthal
07.05.2017 – Bei der russischen Mannschaftsmeisterschaft in Sotschi am Schwarzen Meer hat das favorisierte, mit jeder Menge Weltklassespielern besetzte Team "Siberia" heute nach einem weiteren deutlichen Sieg seine Führung auf drei Mannschaftspunkte vor "Legacy Square Capital" aus Moskau ausbauen können. Einen Sieg gab es auch für Peter Svidlers "Bronze Horseman" aus St. Petersburg. Diese Mannschaft liegt jetzt auf Platz 3.

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Der russische Kur- und Badeort Sotschi - dort wird die diesjährige russische Mannschaftsmeisterschaft ausgetragen - liegt am östlichen Ufer des Schwarzen Meers an den Ausläufern des Kaukasus, der gemeinhin als Grenzlinie zwischen Europa und Asien gilt. Die Stadt mit mehr als 300.000 Einwohnern hatte aufgrund ihrer Lage an der "Russischen Riviera" schon immer einen hohen Bekanntheitsgrad, der jedoch in den letzten Jahren noch einmal stark gewachsen sein dürfte. Dies liegt vor allem an den Olympischen Winterspielen, die im Jahre 2014 in Sotschi ausgetragen wurden, aber auch ein Formel-1-Rennen wurde in diesem Jahr zum ersten Mal veranstaltet. Die schachbegeisterten Leser dieser Seite werden sich natürlich auch noch aus einem anderen Grund an Sotschi 2014 erinnern: Im olympischen Dorf kämpften Magnus Carlsen und Viswanathan Anand um den Weltmeistertitel im Schach.

Folgte man der Schwarzmeerküste einige Kilometer weiter in südlicher Richtung, dann würde man die von Georgien abtrünnige Republik Abchasien mit dem Hauptort Suchumi erreichen; nach einem Stück Küste, das wirklich zu Georgien gehört, käme man in der Folge schließlich nach Adscharien mit dem Hauptort Batumi. Auch Adscharien lag einige Jahre lang mit Georgien im Clinch, wurde mittlerweile aber faktisch wieder eingegliedert. Wer in älteren Schachbüchern blättert, der wird feststellen, dass hier - in Suchumi und Batumi - bereits zu Sowjetzeiten hochklassige Schachturniere veranstaltet wurden. Das "kalte" Russland verfügt also über eine echte Sonnenküste, wo sich ausgezeichnet (Schach-) Sport betreiben lässt. 

In der "Premier League" kämpfen acht Sechsermannschaften noch bis zum 10. Mai um die russische Mannschaftsmeisterschaft. Dies ist aber nicht die einzige Veranstaltung, die zurzeit in Sotschi stattfindet. Die "Higher League" ermittelt die Aufsteiger für die Premier League, darüber hinaus gibt es weitere Turniere für Senioren, Frauen und Jugendliche bzw. Kinder.  

Boys...

... and girls

Von Interesse ist natürlich vor allem die Premier League, und dort hat sich jede Menge Prominenz versammelt, über die wir an dieser Stelle in den letzten Tagen schon ausführlich berichtet haben.

Anish Giri gehört zu den Weltstars der Schachszene. Er wird heutzutage allgemein als Niederländer geführt - dass er in St. Petersburg geboren wurde und bis 2009 für den russischen Verband gespielt hat, gerät darüber fast in Vergessenheit. In Sotschi spielt Giri für den Titelfavoriten Siberia.

Giri und Vladislav Artemiev. Im Hintergrund Ian Nepomniachtchi und Gata Kamsky. Der Amerikaner Kamsky war früher auch einmal Russe.

Gegen den jungen, gut 200 Elopunkte "leichteren" Russen Alexandr Predke konnte Giri heute mit Schwarz keine Gewinnchancen generieren, auch wenn er einiges probierte. Am Ende kam es zu einem interessanten Endspiel: Predke hatte drei Bauern gegen Giris Springer und konnte dem Niederländer noch ein paar Probleme bereiten, bevor der Remisschluss feststand.

 

Ergebnisse der 5. Runde:

Br. 3

  "Bronze Horseman" St. Petersburg 

Elo - 8   Ladya  Elo 4 : 2
1.1 GM
 
Svidler, Peter
2755 - GM
 
Artemiev, Vladislav
2682 ½ - ½
1.2 GM
 
Vitiugov, Nikita
2731 - GM
 
Kamsky, Gata
2676 ½ - ½
1.3 GM
 
Matlakov, Maxim
2714 - GM
 
Timofeev, Artyom
2555 ½ - ½
1.4 GM
 
Fedoseev, Vladimir
2690 - GM
 
Hasangatin, Ramil
2509 1 - 0
1.5 GM
 
Khairullin, Ildar
2624 - FM
 
Faizrakhmanov, Ramil
2439 1 - 0
1.6 GM
 
Goganov, Aleksey
2592 - FM
 
Makhmutov, Rail
2437 ½ - ½
Br. 4   "Legacy Square Capital" Moskau Elo - 2   Malakhit  Elo 3 : 3
2.1 GM
 
Malakhov, Vladimir
2712 - GM
 
Shirov, Alexei
2664 ½ - ½
2.2 GM
 
Najer, Evgeniy
2682 - GM
 
Riazantsev, Alexander
2659 ½ - ½
2.3 GM
 
Zvjaginsev, Vadim
2661 - GM
 
Rublevsky, Sergei
2682 ½ - ½
2.4 GM
 
Grachev, Boris
2658 - GM
 
Motylev, Alexander
2665 ½ - ½
2.5 GM
 
Popov, Ivan
2618 - GM
 
Kovalenko, Igor
2657 ½ - ½
2.6 GM
 
Oparin, Grigoriy
2604 - GM
 
Lysyj, Igor
2643 ½ - ½
Br. 5   Zhiguli  Elo - 1  Siberia  Elo 1 : 5
3.1 GM
 
Predke, Alexandr
2566 - GM
 
Giri, Anish
2785 ½ - ½
3.2 GM
 
Geller, Jakov
2505 - GM
 
Nepomniachtchi, Ian
2751 0 - 1
3.3 FM
 
Elistratov, Semen
2417 - GM
 
Grischuk, Alexander
2750 ½ - ½
3.4 IM
 
Mokshanov, Alexey
2402 - GM
 
Andreikin, Dmitry
2723 0 - 1
3.5 FM
 
Natacheev, Peter
2296 - GM
 
Korobov, Anton
2688 0 - 1
3.6 IM
 
Slavin, Alexey
2367 - GM
 
Khismatullin, Denis
2651 0 - 1
Br. 6   Sports School Elo - 7   Central Federal District Elo 4 : 2
4.1 GM
 
Romanov, Evgeny
2636 - GM
 
Rozum, Ivan
2606 1 - 0
4.2 GM
 
Alekseev, Evgeny
2610 - GM
 
Shomoev, Anton
2550 1 - 0
4.3 GM
 
Alekseenko, Kirill
2585 - FM
 
Esipenko, Andrey
2509 1 - 0
4.4 IM
 
Usmanov, Vasily
2443 - GM
 
Bocharov, Dmitry
2574 ½ - ½
4.5  
 
Saveliev, Alexei
2369 - GM
 
Chigaev, Maksim
2559 ½ - ½
4.6  
 
Palchun, Grigory
2354 - IM
 
Zabotin, Alexander
2473 0 - 1

Stand nach der 5. Runde:

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7 8  Wtg1 
1 Siberia  *  4     5 10
2 "Legacy Square Capital" Moskau 2  *    3   4 7
3 "Bronze Horseman" St. Petersburg    *  3 4 3   6
4 Malakhit 3 3  *  4   3   5
5 Ladya   2 2  *  4   4
6 Sports School     2  *  4 3 3
7 Central Federal District   3 3   2  *  3 3
8 Zhiguli  1 2     3 3  *  2

Partien der 5. Runde:

 

Fotos: Russischer Schachverband

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren