Programmierer macht (TV-) Programm

08.06.2011 – Wenn ein Programmierer an der Programmgestaltung mitwirken möchte, klingt das nicht ungewöhnlich - in diesem Fall handelt es sich allerdings um ein TV-Programm. Der holländische Sender Nederland 3 sucht in seinem "TV Lab" nach neuen Ideen und hat zu einem Publikumswettbewerb aufgerufen, in dem Zuschauer neue Sendeformate vorstellen sollen. Jeroen van den Belt war als "Programmgestalter" schon bei vielen ChessBase-Programmen für tolle Features verantwortlich und dachte sich, warum soll das nicht auch beim TV-Programm klappen. Tatsächlich kam er mit seinem Vorschlag "Achterverfolgding" In die Finalrunde der letzten Fünf. Nun bittet er alle Schachfreunde, denen sein Vorschlag gefällt, beim Sender für seine Idee zu stimmen. Falls er gewinnt, will er einen in einem ChessBase-Programm ein Wunschfeature programmieren (Abstimmung).Hier abstimmen (TV Lab)... Anleitung zum Abstimmen...Mehr von Jeroen...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

 

 

 

"Achtervolgding"

In der "Achtervolgding" sehen wir die Welt mit den Augen von alltäglichen Objekten, über die wir normalerweise nie nachdenken würden. Wie sieht das Leben aus, wenn du ein Autoreifen, ein Fußball oder eine Bierflasche bist? Schon einmal eine rasante Facht mitgemacht, wobei du als dich Reifen ganz schnell unter dem Auto herum drehst? Kannst du dir ein ein Fußballspiel vorstellen, wo Du derjenige bist, auf dem alle herumtreten? Oder eine Party, wo du erst leer getrunken und dann schließlich als Aschenbecher benutzt wirst? Das ist meine Idee für ein neues Sendeformat?"

 

Jeroen van den Belt:

 

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren