Queen's Gambit für 18 Emmy Awards nominiert

von André Schulz
21.07.2021 – Letzte Woche wurden die Nominierungen für die Emmy Awards 2021 bekannt gegeben. Die herausragende Netflix-Schachserie "Queen's Gambit" wurde in 18 Kategorien nominiert, darunter für die besten Hauptdarstellerin, den besten Nebendarsteller, die beste Nebendarstellerin und die beste Ausstattung. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 19. September.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Die viel gelobte Netflix-Serie "Queen's Gambit", bis dato die erfolgreichste Miniserie des Streaming Dienstes überhaupt, wurde nun auch für nicht weniger als 18 Emmys nominiert.

Der Emmy Award für Fernsehproduktionen ist neben dem Academy Award (Oscar) für Film, dem Tony Award für Theater und dem Grammy Award für Musik einer der vier großen Preise der US-Unterhaltungsindustrie. Für die Vergabe in verschiedenen Kategorien sind die drei US-Organisationen "Academy of Television Arts & Sciences", " die National Academy of Television Arts & Sciences" und die "International Academy of Television Arts & Sciences" verantwortlich. Als Voraussetzung für die Vergabe eines Emmy muss eine Produktion von einem Fernsehsender erstausgestrahlt sein. Die erste Verleihung des Emmy erfolgte 1949. in späteren Jahren kamen immer neue Kategorien hinzu.

Letzte Woche wurden von Ron Cephas Jones und seiner Tochter Jasmine Cephas Jones die Nominierungen für die 73. Emmy Awards bekannt gegeben. Netflix wurde mit verschiedenen Produktionen, darunter die Serien "The Crown", "Bridgerton" und der Schachserie "Queen's Gambit" nach Walter Tevis gleichnamigem Roman, insgesamt 129mal nominiert.

Queen's Gambit ist der Favorit auf den Emmy für die beste Miniserie und wurde in 17 weiteren Kategorien nominiert, darunter für die beste Hauptdarstellerin (Anja Taylor-Joy), den besten Nebendarsteller (Thomas Brodie-Sangster) und die beste Nebendarstellerin (Moses Ingram).

Thomas Brodie-Sangster und Anja Taylor-Joy

Weiter Nominierungen gab es für das Casting, die Musik, die Kostüme, die Regie und die Kameraführung. Zu den Kandidaten für einen Emmy gehört auch der deutsche Szenenbildner Uli Hanisch, der für Queen's Gambit das "Mid-Century-Production Design" kreierte.

Walter Tevis verarbeitete in seinem Roman "Queen's Gambit" eigene Erlebnisse in der US-Schachszene in den späten 1970er Jahren. Der Roman spielt in den 1960er Jahren und hat eine Waise als Heldin, die es dank ihres großen Schachtalents mit den besten (männlichen) Spielern der Welt aufnimmt, aber dabei auch ihre eigene Alkohol-und Tablettensucht bekämpfen muss.

Die Preisträger der Emmy Awards werden am 19. September 2021 bekannt gegeben.

Alle Nominierungen...

Webseite der Academy of Television Arts & Sciences...

Anlässlich der Emmy-Nomnierungen für Queen's Gambit fragt die Bild-Zeitung: Spielen Frauen schlechter Schach?

Nationalspielerin räumt mit Klischee auf (BILD)...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren