Radjabov gewinnt ACP World Rapid Cup

08.01.2008 – Teimour Radjabov gewann gestern in Odessa nach Stichkampf das Finale gegen Alexander Grischuk um den ACP World Rapid Cup. Nach zwei Remispartien im regulären Durchgang entschied der Aserbeidschaner die erste Blitzpartie für sich und hielt die zweite remis. Im Halbfinale hatte Radjabov Jakovenko klar mit 2:0 besiegt. Grischuk kam gegen Karjakin erst nach der zweiten Stichkampfrunde zum Erfolg. Wie im Vorjahr wurde der ACP World Rapid Cup von der Pivdenny Bank gesponsert, die einen Gesamtpreisfonds von 136.000 Euro zur Verfügung stellte.Turnierseite...Partien, Tabelle...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

1/2 Final 7.Jan 2008
Radjabov, Teimour g AZE 2735 2-0 Jakovenko, Dmitry g RUS 2720
Karjakin, Sergey g UKR 2732 2-3 Grischuk, Alexander g RUS 2711
Finale 7. Jan 2008
Grischuk, Alexander g RUS 2711 1.5-2.5 Radjabov, Teimour g AZE 2735

 

ACP World Rapid Cup: Alle Partien...


Gespielt wurden je zwei Partien mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten und 5 Sekunden Zugabe pro Zug. Bei Gleichstand folgte ein Stichkampf mit Blitzbedenkzeit (3 Min. +2 Sek.). Falls der Wettkampf danach noch keinen Sieger fand, wurde eine Entscheidungspartie gespielt, bei der Weiß 5 Minuten Bedenkzeit, Schwarz 4 Minuten erhielt. Weiß muss die Partie jedoch gewinnen, während Schwarz ein Remis reicht.

 

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren