Rauf Mamedov ist alleiniger Tabellenführer beim Aeroflot Open

von Johannes Fischer
24.02.2020 – Rauf Mamedov hat beim stark besetzten Aeroflot Open im Cosmos Hotel in Moskau nach fünf Runden die alleinige Tabellenführung übernommen. In Runde fünf besiegte er den 12-jährigen indischen IM Bharath Subramaniyamin in einer Positionspartie mit einem ungewöhnlichem Springermanöver. | Foto: Webseite Aeroflot Open

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Aeroflot Open 2020

In den ersten vier Runden des Aeroflot Opens sorgte der junge Inder Bharath Subramaniyam mit Siegen gegen etablierte Großmeister wie Mikhail Antipov, Gabriel Sargissian oder Zhou Jianchao für Aufsehen. Doch in der Spitzenbegegnung der fünften Runde hatte er mit Schwarz gegen Rauf Mamedov einen schweren Stand. Mamedov verzichtete mit dem c3-Sizilianer auf theoretische Duelle, aber kam dennoch mit einer angenehmen und leicht besseren Stellung aus der Eröffnung heraus.

Im weiteren Verlauf der Partie setzte er Schwarz kontinuierlich unter Druck, den er schließlich mit einem originellen Springermanöver entscheidend verstärkte.

 

Mit diesem Sieg übernahm Mamedov mit 4,5 aus 5 die alleinige Tabellenführung. Mit einem halben Punkt Rückstand liegt Manuel Petrosyan als einziger Spieler mit 4 aus 5 auf Platz zwei, dahinter folgt eine große Verfolgergruppe mit je 3,5 aus 5.

Rg. Snr   Name Land Elo Pkt.  Wtg1   Wtg2 
1 11 GM Mamedov Rauf AZE 2643 4,5 2 2562
2 40 GM Petrosyan Manuel ARM 2590 4,0 2 2559
3 96 IM Bharath Subramaniyam H IND 2402 3,5 3 2622
4 4 GM Sjugirov Sanan RUS 2674 3,5 3 2585
5 6 GM Adhiban B. IND 2654 3,5 3 2576
6 43 GM Idani Pouya IRI 2577 3,5 3 2566
7 8 GM Jumabayev Rinat KAZ 2646 3,5 3 2518
8 29 GM Yilmaz Mustafa TUR 2607 3,5 3 2504
9 5 GM Sarana Alexey RUS 2656 3,5 2 2584
10 17 GM Paravyan David RUS 2629 3,5 2 2562
  38 GM Aleksandrov Aleksej BLR 2592 3,5 2 2562
12 13 GM Riazantsev Alexander RUS 2639 3,5 2 2556
13 15 GM Aravindh Chithambaram Vr. IND 2630 3,5 2 2543
14 26 GM Smirin Ilia ISR 2615 3,5 2 2506
15 21 GM Zvjaginsev Vadim RUS 2623 3,5 2 2497
16 48 GM Antipov Mikhail Al. RUS 2562 3,5 2 2443
17 44 GM Savchenko Boris RUS 2573 3,5 2 2432
18 64 GM Visakh N R IND 2518 3,0 3 2619

... insgesamt 97 Teilnehmer

Die deutschen Teilnehmer holten in Runde fünf einen Sieg und ein Remis und erlitten eine Niederlage. Rasmus Svane spielte mit Weiß Remis gegen IM Evgeny Zavan aus Israel, Vitaly Kunin verlor mit Schwarz gegen Parham Maghsoodloo und Dennis Wagner kam mit Schwarz gegen den indischen IM Vignesh zu einem unerwartet leichten Sieg.

 

Dennis Wagner | Foto: Vitalijs Vinogradovs (Archiv)

Roven Vogel, der mit einem halben Punkt aus vier Partien gestartet war, zog sich vom Turnier zurück.

Ergebnisse der deutschen Teilnehmer

Snr   Name Elo Land 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Pkt. Rg.
28 GM Svane Rasmus 2608 GER ½ 1 ½ ½ ½         3,0 41
41 GM Wagner Dennis 2590 GER 1 ½ 0 ½ 1         3,0 29
54 GM Kunin Vitaly 2550 GER 0 1 ½ ½ 0         2,0 60
72 IM Vogel Roven 2473 GER 0 ½ 0 0 0 0 0 0 0 0,5 96

Partien

 

Turnierseite

Ergebnisse bei chess-results



Johannes Fischer, Jahrgang 1963, ist FIDE-Meister und hat in Frankfurt am Main Literaturwissenschaft studiert. Er lebt und arbeitet in Nürnberg als Übersetzer, Redakteur und Autor. Er schreibt regelmäßig für KARL und veröffentlicht auf seinem eigenen Blog Schöner Schein "Notizen über Film, Literatur und Schach".

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren