Rückkampf nach 80 Jahren

12.12.2005 – Nachdem 1924 von Nikolai Krylenko der sowjetische Schachverband gegründet wurde, etablierten sich auch in anderen Ländern Arbeiterschachbewegungen. Vor diesem Hintergrund kam es in den 20er Jahren in Deutschland zur Gründung zahlreicher Schachvereine. Delegation der Sowjetunion und der deutschen Arbeiterschachbewegung besuchten sich gegenseitig und trugen Wettkämpfe aus. 1925 reiste eine Mannschaft der Stadt Serpuchov bei Moskau nach Berlin und spielte gegen eine Berliner Arbeiterauswahl. Heute, nach 80 Jahren wird in Serpuchov der Rückkampf mit einigen deutschen Arbeiterschachveteranen ausgetragen. Dr. René Gralla interviewte den Mitinitiator Arndt Willecke für Neues Deutschland. Interview bei Neues Deutschland...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren