Rechtes gegen linkes Alsterufer auf dem Rathausmarkt

von ChessBase
05.06.2022 – Nach zwei Jahren Pandemiepause findet in diesem Jahr das große Hamburger Schulschachturnier "Rechtes gegen linkes Alsterufer" wieder statt, zum ersten Mal im Freien, auf dem Hamburger Rathausmarkt. Am 23. Juni, ab 9. Uhr wird der Rathausmarkt zum größten Klassenzimmer Hamburgs. | Foto, v.l.: Matthias Wüllenweber (ChessBase), Björn Lengwenus, Jan Pohl (Organisatoren), Ties Rabe (Schulsenator), Arndt Frantzen (Barclay Card), Christoph Wöhlke (Budni), Christian Clawien (HVV) (Fotos: Stefan Malzkorn, Alsteruferturnier)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Pressemitteilung

Rechtes gegen linkes Alsterufer auf dem Rathausmarkt

Nach zwei Jahren Corona-Pause: Das größte Schul-Schachturnier der Welt wird nach über 60 Jahren erstmals im Freien stattfinden. Der Hamburger Rathausmarkt wird am 23.Juni die Arena des legendären Schach-Vergleichs der Hamburger Schulen. Das Anmeldeportal auf der Veranstaltungsseite alsteruferturnier.de ist geöffnet.

Schulsenator Ties Rabe, BUDNI-Geschäftsführer Christoph Wöhlke, Arndt Frantzen
(CCO Barclays) und Matthias Wüllenweber (Geschäftsführer ChessBase), Christian Clawien (S-Bahn-Hamburg) und die Organisatoren des Turniers Björn Lengwenus und Jan Pohl haben auf dem Hamburger Rathausmarkt am 2.Juni ein Novum in der 64jährigen Geschichte des traditionsreichen Schulschach-Turniers „Rechtes gegen Linkes Alsterufer“ angekündigt: Am 23.Juni um 10 Uhr wird das Turnier erstmals Outdoor, auf dem Hamburger Rathausmarkt stattfinden. So nah war das Turnier noch nie an der Alster.

Christoph Wöhlke (Budni) und Schulsenator Ties Rabe | Foto: Stefan Malzkorn

Stimmen:

Ties Rabe (Schulsenator): „Das Turnier Rechtes gegen Linkes Alsterufer ist fester
Bestandteil der Hamburger Bildungslandschaft. Die Hamburger Schulbehörde ist seit 1958
Ausrichter des größten Schachturniers der Welt. Ich übernehme sehr gerne wieder die
Schirmherrschaft und freue mich, dass das „größte Klassenzimmer der Stadt“ in diesem Jahr
unter freiem Himmel aufgebaut wird. Schülerinnen und Schüler aller Stadtteile, Schulformen
und Jahrgänge werden am 23.Juni im Herzen der Stadt, auf dem Rathausmarkt
zusammenkommen und sich im gemeinsamen Wettstreit messen. Das kann ein
Schulsenator nur gut finden.“

Björn Lengwenus (Organisator): „Es treibt mir Tränen in die Augen, wenn ich mir nach diesen zwei Corona-Jahren vorstelle, wie am 23.Juni tausende Kinder ohne Maske im Herzen
Hamburgs sitzen, sich die Hände schütteln und alle gemeinsam friedlich Schachspielen.
Nach all den Lockdowns und Schulschließungen wird dies genau einer der Momente, nach
denen sich alle so gesehnt haben.“

Christoph Wöhlke (Geschäftsführer BUDNI): „Das Alsterufer-Turnier ist ja nicht nur das größte Schachturnier der Welt, sondern sehr bedeutend für unsere teilnehmenden Hamburger Kids und unterstützt sie in ihrer Entwicklung. Wir haben uns bei BUDNI soziales Engagement in der Nachbarschaft auf die Fahnen geschrieben und das wollen wir auch leben,“ sagt Christoph Wöhlke, BUDNI-Geschäftsführer. „Also ist es uns eine Freunde, Partner des diesjährigen Alsterufer Schachturniers zu sein und ich bin sicher, dass sogar viele Kids unser Budni-Mitarbeiterinnen und Budni-Kunden dabei sind. Wir wünschen allen viel Erfolg und Spaß beim Turnier!“

Arndt Frantzen (CCO Barclays): „Wir freuen uns nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder dabei zu sein und diese Hamburger Tradition an einem neuen Ort zu realisieren. Wir haben mit dem Alsteruferturnier in der Barclays Arena unvergessliche Momente für Kinder geschaffen und hoffen auch an diesem Ort erneut ein Schachfest zu ermöglichen. Unsere Kolleginnen und Kollegen freuen sich bereits und werden wieder tatkräftig anpacken. Sich für die Menschen unserer Stadt einzusetzen, gehört schon immer zu unserem Selbstverständnis“

Christian Clawien (Leiter Kundenkommunikation S-Bahn Hamburg): „Wir unterstützen das Duell mit einer kostenlosen An- und Abreise mit dem hvv KombiTicket für alle Teilnehmer:innen. So können sich die Schüler:innen auf das Open Air Schach
konzentrieren, wir auf den Weg dahin.“

Matthias Wüllenweber (Geschäftsführer Chessbase): „ChessBase fördert seit vielen Jahren deutsche und internationale Schul-Schachprojekte. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass wir in unserer Heimatstadt das größte und traditionsreichste Schülerturnier unterstützen dürfen.“

Infos: Erstmals fand das Hamburger „Alsteruferturnier“ im Jahre 1958 statt. Jahrelang wurde
im Hamburger Congress Centrum und danach in der Barclays-Arena gespielt.
Nun wird am 23. Juni 2022 der Hamburger Rathausmarkt erstmals Austragungsort des
traditionellen Schachvergleichs der Hamburger Schulen sein. Ca. 3000 Kinder können dort
gleichzeitig spielen. Im Mai 2017 schaffte das Turnier den Weltrekord mit über 4000
Teilnehmern und ist seitdem das größte Schachturnier der Welt. Nach der zweijährigen
Pandemiepause bietet das Open-Air-Turnier die Möglichkeit sorgenfrei ohne
Beschränkungen diesen besonderen Hamburger Schul-Wettstreit wieder aufleben zu lassen.
So nah an der Alster fand dieses Turnier noch nie statt.

 

Weitere Infos:

Nachdem unser Turnier in den letzten beiden Jahren abgesagt werden musste, können wir jetzt wieder starten: Es ist uns gelungen, in diesem Jahr einen der prominentesten Plätze der Stadt für all unsere schachspielenden Kinder zu finden. Am 23. Juni wird der Hamburger Rathausmarkt Austragungsort des traditionellen Schachvergleichs der Hamburger Schulen sein. Ca. 3000 Kinder können dort gleichzeitig spielen. Damit wird das Turnier erstmalig in der über 60jährigen Geschichte im Freien stattfinden. Angesichts der Corona-Pandemie und der Unsicherheit, ob und wie Großveranstaltungen in diesem Jahr zu realisieren sind, ist dies aus unserer Sicht die beste Voraussetzung für unseren Schachvergleich.

Björn Lengwenus und Jan Pohl | Foto: Stefan Malzkorn

Nun benötigen wir Ihre und eure Hilfe. Der Zeitplan ist durch all die Gedankenspiele, Sponsorensuche und langen Genehmigungsverfahren sehr knapp geworden. Bitte helft, dass das Turnier auch im 64. Jahr seines Bestehens in gewohnter Größe stattfinden kann. Verteilt diese Information, werbt für die Teilnahme, sucht Teams zusammen und meldet euch an: Je mehr desto besser. Das wir ein fantastisches Erlebnis.

In aller Kürze:

Es spielen immer acht Schülerinnen/Schüler in einem Team. Die Mannschaften werden gegen möglichst gleichalte/gleichstarke Teams gelost. 

Jede Schule darf so viele Mannschaften stellen, wie sie möchte.
Ihr spielt für eure Alsteruferseite (man schaut von der Quelle).
Es gibt Urkunden, Pokale und ein schönes Rahmenprogramm.

Auf unserer Homepage findet ihr bald alle weiteren wichtigen Informationen für die Teilnahme.   23. Juni Hamburger Rathausmarkt

bis 9.30 Uhr: Ankommen
10.00 – 12.30 Uhr: Turnier
12.30 – 13.00 Uhr: Siegerehrung

Die Anmeldung für das Turnier wird im Laufe dieser Woche auf der Homepage freigeschaltet. Meldeschluss ist der 9. Juni 2022. Es wäre fantastisch, euch alle am 23. Juni bei blauem Himmel auf dem Rathausmarkt zu treffen und gemeinsam diese besondere Neuauflage des größten Schachturniers der Welt zu feiern.   So nah an der Alster war das Alsteruferturnier noch nie.

Meldung bei Hamburg.de...

Artikel im Hamburger Abendblatt...

Homepage des Turniers Rechtes gegen linkes Alsterufer...


Discussion and Feedback Submit your feedback to the editors