Reformen gegen die Langeweile

21.10.2004 – In seinem Artikel für die Berliner Morgenpost über den Verlauf und Ausgang der Weltmeisterschaft im klassischen Schach nimmt Dirk Poldauf kein Blatt vor den Mund: "Das Match spiegelt ...die gegenwärtige Krise im Spitzenschach wider. Bereits die diesjährigen Superturniere von Linares und Dortmund litten unter einer Vielzahl an langweiligen Partien. Viele der besten Spieler der Welt haben die Fähigkeit verloren, am Brett zu improvisieren... An der Basis brodelt es." Schuld an dem Dilemma seien die Computer, die die Lust am Risiko und die Kreativität töteten, gibt Poldauf eine Meinung der Spitzenspieler wieder, die oft nur noch Kurzremisen spielen, und den Einfluss von Computern als Begründung anführen. Artikel in der Berliner Morgenpost...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren