Rekordversuch im Massenschach

24.10.2006 – Der Versuch am vergangenen Sonntag in Mexiko City den Rekord im Massenschach zu brechen, hat auch zu einiger Resonanz in den Massenmedien geführt. In Deutschland berichten u.a. der Spiegel (mit einem Video) und der Stern (mit einer Bildstrecke) in ihren Online-Diensten. Weitere Bilder hat Alexandra Kosteniuk auf ihrer Webseite veröffentlicht. Die russische Spitzenspielerin zog sich beim Schnellschach gegen drei Großmeister mehr als achtbar aus der Affäre gewann die Matche gegen gegen Kortschnoj und Hernandez. Außerdem hat der Schachjournalist und Karpov-Biograph David Llada einige Bilder des Spektakels nachgereicht. Mehr...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Rekord im Massensimultan in Mexiko
Fotos: David Llada

 


Blick auf Mexiko-City mit einem Menschenfeld in der Mitte.

Die Bilder aus der Luft wurden aus einem Hubschrauber aufgenommen. Fotograf David Llada schreibt: Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass sich einmal ein Schachbrett fotografieren würde, dass so groß ist, dass man es aus einem Helikopter aufnehmen muss."


Karpov schüttelt Kinderhände


David Llada (li.), Anatoly Karpov (re.) und Organisator



Auch Anatoly Karpov versuchte, einen neuen Rekord für das Guinnes Buch der Rekorde aufzustellen. Er signierte 1551 Bücher von David Lladas "Karpov, el camino de una voluntad". Doch das genügte nicht zum Rekord. bei 1951 stoppte er, weil seine Hand schmerzte und dies außerdem sein Geburtsdatum ist.


Karpov mit dem Guinnes-Vertreter Stuart Claxton


Karpov mit dem Bürgermeister von Linares Juan Fernandez, der sich ebenfalls ein signiertes Buch geben lässt.


Nachdem Karpov des Signierens überdrüssig war, musste David Llada selbst noch 800 Bücher unterschreiben.


Da lacht der Autor: Großer Andrang auf das Buch

Am Rande des Rekordversuchs spielten die Ehrengäste Karjakin, Kosteniuk, Kortschnoj und Hernandez ein Schnellschachturnier.


Alexandra Kosteniuk


Viktor Kortschnoj fröhlich. (Das Mikro muss man aber nicht wie eine Eistüte halten)


Alexandra Kosteniuk schlug gewann ihrer Matches gegen Kortschnoj und Henrnandez


Aufstieg der großmeister zur Pyramide von Teotihuacán


Auch Karpov wird nicht jünger


Am Ende entschädigt der Ausblick für alles


Karpov, Kosteniuk und Karjakin

Auch der Abstieg über schmale Stufen ist nicht ungefährlich

Der Junge hat Spaß: Einer von insgesamt 13.446 Spieler

Auf dem Zócalo markierten die Tische und Spieler farblich die verschiedenen Felder.

 





Rot


Grün


und Weiß. Die Landesfarben von Mexiko

 

 

 

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren