Remis in Plovdiv

27.04.2008 – Die sechste Runde der Europameisterschaft in Plovdiv verlief friedlich, doch für die Deutschen recht erfolgreich. Bei den Herren endeten fast alle Spitzenpaarungen Unentschieden, nur Sergei Movsesian konnte gegen Jan Werle gewinnen. Durch diesen Sieg rückte er mit 5,5 Punkten aus 6 Partien an die Spitze der Tabelle vor, die er mit Emil Sutovsky teilt. Dahinter folgen Rauf Mamedov, Levan Pantsulaia und Pavel Tregubov mit je 5 Punkten. Das deutsche Kontingent konnte sich über drei Siege freuen: David Baramidze, Arik Braun und Daniel Fridman gewannen ihre Partien, Jan Gustafsson, Georg Meier und Falko Bindrich spielten Remis und lediglich Rainer Buhmann zog gegen Andrei Volokitin den Kürzeren. Auch bei den Damen ging es an der Spitze friedlich zu. Ekaterina Kovalevskaja und Viktorija Cmylite trennten sich Remis und führen jetzt zusammen mit Anna Ushenina das Feld mit 5 Punkten aus 6 Partien an. Das Verfolgerinnenfeld besteht aus nicht weniger als 13 Spielerinnen mit je 4,5 Punkten, darunter auch Elisabeth Pähtz.Turnierseite...Ergebnisse und Statistiken bei chess-results...Partien der sechsten Runde, Männer...Partien der sechsten Runde, Frauen...Bilder...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Neu an der Spitze: Sergei Movsesian



Jan Werle


Rauf Mamedov liegt gut im Rennen


Rainer Buhmann verlor gegen Andrei Volokitin


Konzentriert: Jan Gustafsson


David Baramidze


Ex-WM-Kandidat Andrei Sokolov. Er spielte in der sechsten Runde Remis gegen Falko Bindrich


Viktoria Cmilyte


Liegt nach der sechsten Runde auf dem geteilten 1. bis 3. Platz: Anna Ushenina





Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren