Remisrunde in Moskau

16.12.2010 – Im Gleichschritt bewegten sich die Spieler des Superfinales der russischen Meisterschaft in Moskau in der gestrigen 5. Runde in der Tabelle vorwärts - jeweils um einen halben Punkt, denn alle Partien endeten unentschieden. Allerdings war die Anstrengung, mir der dieses erreicht wurde, durchaus ganz verschieden. So hatten Karjakin und Grischuk schon nach 18 Zügen ihre Zugwiederholung erreicht, während Nepomniachtchi gegen Malakhov im Endspiel mit Turm gegen Turm und Springer bis zum 108. Zug leiden musste. Svidler und Karjakon bleiben in Führung.Turnierseite...Tabelle, Partien, Bilder...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

 

 

Fotos: Yana Melnikova




Alles Wasser zugefroren für den Bootsfahrer


Auf dem Weg zum Moskauer Zentralschachklub, ...


... der in diesem Gebäude sein Domizil hat.

 

 


Ein paar Schachfreunde wärmen sich auf





Khismatullin


Jakovenko
 




Potkin gegen Zvjaginsev, Tal schaut zu








Karjakin und Grischuk spielten nicht im Sinne Tals




Nepomniachtchi musste lange leiden


Kurnosov gegen Vitiugov


Nikita Vitiugov




Jakovenko schaut bei Nepomniachtchi vorbei


Malakhov

 




Tomashevsky und Svidler




 

 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren