Reykjavik: Jones stoppt Lupulescu

von André Schulz
16.04.2019 – Vor der heutigen Schlussrunde liegen Constantin Lupulescu, Mircea-Emilian Parligras und Gawain Jones baeim Reykjavik Open an der Spitze des Feldes und haben somit die besten Chancen auf den Turniersieg. Lupulescu hatte seine alleinige Führung gestern nach einer Niederlage gegen Jones eingebüßt. | Fotos: Fiona Steil-Antoni

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Auch die Siegesserie von Constantin Lupulescu hat ein Ende gefunden. In der gestrigen achten und vorletzten Runde des Gamma Reykjavik Opens unterlag der Rumäne mit den weißen Steinen Gawain Jones. Nach beginn mit der Grünfeld Verteidigung und einem lebhaften Mittelspiel kam Jones mit einem Mehrbauern im Turmendspiel an:

 

Die Realisierung des materiellen Vorteils bereitete technisch keine allzu große Mühe, auch wenn Lupulescu sich noch lange wehrte.

Mit 50... f4 und 51... g3 erzwang Schwarz die Umwandlung seines Bauern. Weiß holte sich mit seinem a-Bauern zwar auch eine Dame, blieb aber nach späterem Turmtausch im Damenendspiel weiter materiell im Nachteil.

Loiseau-Parligras

Zu den Gewinnern der Runde gehörte auch Lupulescus Landsmann Mircea-Emilian Parligras, der gegen Quentin Loiseau gewann.

 

Mit 23. Txb7 Lxb7 24. Db3 Tb6 25. Sed7 (genauer war wohl 25. Scd7) Ka8 26. Sxf8 Txb3 27. Txg7 war es eigentlich Weiß, der hier die Führung übernahm. Nach 27... Tb4 28. Txf7 Tc4 29. Kb1 Lc8 ließ er jedoch mit 30. b3 (Richtig war 30. Sxg6 mit Vorteil) einen Konter zu: 30... Lf5! Jetzt käme auf 31. Kb2 Tc2 32. Ka3 der Schlag 32... Txc5 und nach 33. dxc5 ist entweder der schwarze d-Bauer nicht mehr aufzuhalten oder Weiß verliert den Sf8. Weiß spielte deshalb 31. Txf5, hatte mit der Qualität weniger dann aber eine zunehmend schwieriger werdende Partie. 

Vor der heutigen Schlussrunde führen Lupulescu, Jones und Parligras das Feld mit 6,5 Punkten an. Die beiden rumänischen Großmeister spielen gegeneinander. Jones trifft auf Erwin l' Ami, der gegen Tigran Petrosian remisiert hatte. Der Niederländer ist einer von insgesamt 14 Spielern mit 6 Punkten. 

Petrosian-l'Ami

Ergebnisse

Name Pkt. Ergebnis Pkt. Name
Lupulescu Constantin 0 - 1 Jones Gawain C B
Gupta Abhijeet ½ - ½ Grandelius Nils
l'Ami Erwin ½ - ½ Petrosian Tigran L.
Loiseau Quentin 0 - 1 Parligras Mircea-Emilian
Hovhannisyan Robert ½ - ½ Brunello Sabino
Korley Kassa 0 - 1 5 Tari Aryan
Suleymenov Alisher 5 0 - 1 5 Firouzja Alireza
Kevlishvili Robby 5 ½ - ½ 5 Movsesian Sergei
Potkin Vladimir 5 0 - 1 5 Salomon Johan
Gretarsson Hjorvar Steinn 5 0 - 1 5 Libiszewski Fabien
Djukic Nikola 5 0 - 1 5 Prithu Gupta
Gukesh D 5 0 - 1 5 Kjartansson Gudmundur
Sadzikowski Daniel 5 1 - 0 5 Eggleston David J
Salles Louis 5 0 - 1 5 Hjartarson Johann
Kanarek Marcel 5 ½ - ½ 5 Tania Sachdev
Van Foreest Jorden 1 - 0 5 Borocz Istvan

Partien

 

Stand nach 8 Runden

Rg. Name Pkt.  Wtg1 
1 Lupulescu Constantin 6,5 0,0
2 Jones Gawain C B 6,5 0,0
3 Parligras Mircea-Emilian 6,5 0,0
4 Hovhannisyan Robert 6,0 0,0
5 Grandelius Nils 6,0 0,0
  Firouzja Alireza 6,0 0,0
  Tari Aryan 6,0 0,0
8 l'Ami Erwin 6,0 0,0
  Petrosian Tigran L. 6,0 0,0
10 Brunello Sabino 6,0 0,0
11 Sadzikowski Daniel 6,0 0,0
  Hjartarson Johann 6,0 0,0
13 Prithu Gupta 6,0 0,0
14 Gupta Abhijeet 6,0 0,0
15 Salomon Johan 6,0 0,0

238 Spieler

Turnierseite...

Ergebnisse bei Chess-results...




André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren