Rockefeller spendet dem US-Verband 3 Mio. Dollar

von ChessBase
24.11.2020 – Der US-Schachverband darf sich über einen wahren Geldregen freuen. Die Rockefeller-Stiftung spendet dem Verband und dem US-Schach die Summe von 3 Mio. US-Dollar. Da ist die größte Einzelspende, die der US-Verband je erhalten hat.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung

John D. Rockefeller V stiftet 3 Millionen Dollar für den US-Schachverband

Der Schachverband der Vereinigten Staaten (US Chess) freut sich bekannt zu geben, dass
John D. Rockefeller V. unserer Organisation drei Millionen Dollar gespendet hat. Das ist die größte Einzelspende, die der US-Schachverband in seiner 81-jährigen Geschichte jemals erhalten hat. Die Bedeutung dieser großzügigen Spende für das Schach in den USA kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Ist ist auch ein Vertrauensvorschuss für die zukünftige Arbeit des Verbandes. Mit der Spende werden vier neue Veranstaltungen geschaffen, drei bestehende Veranstaltungen aufgewertet und eine Veranstaltung umbenannt. Die Mittel werden außerdem für Stipendienfonds des Schulschachs verwendet und zur Anschaffung von Büchern.

Die Spende gewährleistet dauerhaft die Durchführung der entsprechenden Turniere und unterstützt unseren Bildungsauftrag, zur "Befähigung der Menschen und Bereicherung des Lebens und Gemeinschaft mit Hilfe des Schachs".

John D. Rockefeller Sr. gründete 1913 die Rockefeller-Stiftung. Seitdem hat die Rockefeller-Familie dieses Vermächtnis fortgeführt. Rockefeller V erklärt: "Reichtum zu nutzen, um die Zukunft zu gestalten, ist etwas, was die Rockefellers schon seit langer Zeit tun. Mit Beginn der COVID-19 in Amerika beschloss ich, dass es für mich an der Zeit ist, zum Familienauftrag beizutragen. Zuvor habe ich noch keine Spende in dieser Größenordnung getätigt. 

Carol Meyer, Geschäftsführerin der USCF, sagt: "Johns Begeisterung für das Schulschach ist gewaltig. Er ist ein unverbesserlicher Optimist mit dem Glauben an die gestalterische Kraft des Schachspiels, die dazu führt das Leben junger Spieler durch Wettbewerb, Studium und Freundschaften zu verbessern. Der US-Schachverband und unsere Gemeinschaft sind dankbar für seine Initiative und seine Vision, die uns die Möglichkeit gibt, mehr Spieler in allen Altersstufen zu Turnieren einzuladen.

Zum US-Schachverband...

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren