Ronan Bennett mit zwei Lesungen in Deutschland

28.08.2007 – In Kürze erscheint mit "Zugzwang" Ronan Bennetts fünfter Roman in deutscher Sprache. Der Autor, als Katholik in Belfast aufgewachsen, geriet schon als Schüler in die Auseinandersetzungen zwischen der IRA und der Londoner Regierung und hat infolgedessen in seinen Romanen gerne Vorgänge um politische Machtkämpfe literarisch thematisiert, so in seinem großen Erfolgsroman "The Catastrophist" (2000). Auch in "Zugzwang" sind Intrigen und politische Verschwörungen Gegenstand der Erzählung, diesmal kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges im vorrevolutionären Russland des Jahres Jahres 1914. Der Schachgroßmeister Avrom Rozenthal, Favorit eines großen Schachturniers, das gerade in St. Petersburg stattfindet, wird in eine Verschwörung verwickelt und kann deshalb seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden. Die Figur des Avrom Rozenthal weist dabei nicht zufällig Parallelen zu Akiba Rubinstein auf, der ebenfalls als Favorit beim realen Turnier in St. Petersburg 1914 nur im Mittelfeld landete. Zum Erscheinungstermin von "Zugzwang" kommt der schachbegeisterte Autor zu zwei Lesungen nach Deutschland (20.9. bei der Lasker-Gesellschaft in Berlin, 21.9 in Dresden).Pressemitteilung von Bloomsbury... ; Zugzwang bei Amazon (ab 17.9)...Einladung der Lasker-Gesellschaft...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Einladung zur Buchpremiere
am 20. September 2007 um 19.30 Uhr

Liebe Freunde der Emanuel Lasker Gesellschaft!

Zusammen mit dem Berlin Verlag/Bloomsburry präsentiert die Emanuel Lasker Gesellschaft den neuen Roman des Londoner Autors Richard Bennett mit dem Titel "Zugzwang".

Hintergrund dieses Thrillers ist das St. Petersburger Schachturnier von 1914, bei dem Emanuel Lasker den 1. Platz belegte. Hauptheld des Romans ist allerdings der als Favorit geltende Schachmeister Avrom Rozenthal, dessen Figur stark an den Schachgroßmeister Akiba Rubinstein angelehnt ist. Es ist uns gelungen, den Rubinstein-Experten und Verfasser des Buches "Acht x Acht. Zur Kunst des Schachspiels" Prof. Dr. Ernst Strouhal für das Gespräch mit dem Autor zu gewinnen.

Im Anhang finden Sie die Pressemitteilung des Verlages mit einer kurzen Inhaltsangabe des Romans.

Wegen der beschränkten Sitzplatzkapazität wird um Anmeldung zu dieser Veranstaltung gebeten.

Eintritt: 5,-€/ermäßigt 4,- €

Ort:
Emanuel Lasker Gesellschaft
Leuschnerdamm 31
10999 Berlin
(Hauptgebäude, 1. Etage rechts)

Für Rückfragen und Anmeldungen:

Susanna Poldauf
Tel: 0049-30-616 84 130
info@lasker-gesellschaft.de

www.lasker-gesellschaft.de

 


 


 

 


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren