Rovinj/Zagreb: Fischer siegt, überzeugt aber nicht

von André Schulz
23.04.2020 – In der 14. Runde des Tournament of Peace kam Bobby Fischer zu seinem 9. Sieg, überzeugte aber nicht wirklich. In seiner Partie gegen Mario Bertok gab es doch manche Ungenauigkeit. Hort (Foto: gibt Autogramme nach der Partie), Smyslov und Kortschnoj feierten ebenfalls Siege.

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2020 mit 8 Mio. Partien und über 80.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!
ChessBase 15 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen.

Mehr...

Wenn man mit zwei Punkten Vorsprung führt, lässt wohl auch beim besten Spieler die Konzentration nach. Bobby Fischer feierte auch in der 14 Runde des 2. Tournament of Peace, dem "Turnir Mira", einen Sieg, seinen zehnten bisher, aber so richtig überzeugend war das nicht. Eine Reihe von Ungenauigkeiten hatten sich in sein Spiel eingeschlichen. Aber sein Gegner Mario Bertok nutzte seine Chancen nicht. Ein Remis wäre wohl möglich gewesen. 

 

Beide Seiten haben Schwächen. Schwarz konnte hier 30...T7d6 spielen und es ist nicht recht zu sehen, wie Weiß Fortschritte machen kann. Ein Schlag ins Wasser wäre jetzt 31.Lxb7 wegen 31...T6d3! 32.Dxe6+ (Aber nicht 32.cxd3 Dxh3+ 33.Kg1 Dh2#) 32...Kxg7 33.De5+ Kh7 und die Partie wird remis, z.B.: 34.Dxf5+ Dxf5 35.Le4 Dxe4+ 36.Txe4 Txh3+ 37.Kg1 Tg3+.

Auf 31.Tg1 folgt das gleiche Motiv in anderer Verpackung: 31...T2d3 32.Lxd3 Dxh3#

Schwarz spielte jedoch 30... Kxg7? Nun behält Weiß recht. 31.Lxf5 exf5 32.Tg1+ Schwarz wird matt.

Mario Bertok (*1929) war früher jugoslawischer Nationalspieler und ist jetzt vor allem Sportjournalist bei der Sonntagszeitung Sportske novosti. Bertok ist mit der kroatischen Theater- und Filmschauspielerin Semka Sokolovic-Bertok verheiratet. Sie war selber früher auch Turnierschachspielerin von beachtlicher Spielstärke und gewann achtmal den kroatischen Landesmeistertitel. Mario Bertok schlägt sich bisher gut in diesem Turnier.

Mario Bertok

Master Class Band 1: Bobby Fischer

Kein anderer Weltmeister erreichte auch über die Schachwelt hinaus eine derartige Bekanntheit wie Bobby Fischer. Auf dieser DVD führt Ihnen ein Expertenteam die Facetten der Schachlegende vor und zeigt Ihnen u.a die Gewinntechniken des 11.Weltmeisters

Mehr...

How Bobby Fischer battled the Sicilian

Bobby Fischer vs. Sizilianisch! Fischer hat aggressive, aber prinzipiell gesunde Varianten gegen den Sizilianer gespielt, und viele seiner Systeme sind heute immer noch sehr beliebt und eine gute Wahl für Spieler jeder Spielstärke.

Mehr...

Viktor Kortschnoj bleibt Fischer auf den Fersen. Mit Mijo Udovcic lieferte der Leningrader sich ein spannendes Duell mit großen Verwicklungen. Udovcic hatte die Königsindische Verteidigung gewählt, die Jugoslawen sind alle Königsindisch-Fans, Gligoric voran. Kortschnoj ließ sich auf die Mar-del-Plata-Variante ein und so entstand ein scharfe Partie, in der Kortschnoj den schwarzen Damenflügel abräumte und Udovcic den lucky Punch am Königsflügel suchte. Fast hätte er diesen auch gefunden, mit einem Remis als gerechtes Ergebnis. Doch Kortschnoj hatte in einer unübersichtlichen Partie die etwas bessere Übersicht.

 

 

Schwarz hatte zuletzt 19... a6 gespielt. Kortschnoj zeigte nun, wer Chef am Damenflügel ist. 

20.Sa7 Schwarz kann nicht nehmen, wegen 21...Txa7 22.Sc6 und Turmverlust. Weiter ging es mit 20...Ld7 21.S7c6 De8 22.b5 axb5 23.axb5 Lf8 24.Sc4 Tg7 25.Kh1 g4 26.b6 Lxc6 27.dxc6 Dxc6 28.Db3 Kh8 29.b7 Tb8 30.Tab1

 

30... Sh4? [Besser war 30...De8] Weiß verpasste jetzt 31.Sxe5! dxe5 32.Lxf8 Txf8 33.b8D Txb8 34.Dxb8+ Tg8 35.Db5 und gewinnt.

Stattdessen geschah 31.Sa5 Dd7? [Ungenau, besser 31...De8] 32.Db5? [Was wollte Schwarz auf 32.Lb5 spielen?] 32...gxf3 33.Lxf3 c6 34.De2

 

34... Sxf3 [Besser war 34...Sg4 und Schwarz hat gutes Gegenspiel] 35.gxf3 Dc7 36.Da6

 

36... Tg8 [Zäher war 36...Dd7 37.Da7 Dh3 38.Tf2 Kh7 mit der Idee 39.Dxb8? Sxe4! 40.fxe4 De3 41.Tbf1 Dxe4+ 42.Tf3 Dg6 43.T3f2 De4+ und Remis.]

37.Sxc6 [Nun ist es gelaufen.] 37...Sd7 38.Sxb8 Sxb8 39.Dd3 Le7 40.Tfc1 Dd7 41.Tc8

Zu einem ganzen Punkt kam auch Vlastimil Hort. Der Tschechoslowake hebelte Walter Brownes Drachenvariante mit positionellen Mitteln aus den Angeln.

 

29.e5! Sd7 [29...dxe5 30.fxe5 Sh7 31.e6 ist nicht besser für Schwarz.] 30.Se3 De6 31.f5 gxf5 32.exd6 exd6 [32...Dxd6 33.Dxf5 Dc6+ 34.Kh3 Sxb6 35.axb6 Dxb6 36.Sd5 und gewinnt.]

33.Sxf5 Se5

 

34.De4 [34.Sxd6 Sxd3 35.Txe6 fxe6 36.Txd3 mit Figurengewinn.; 34.Sxg7 Kxg7 35.Dxd6 ist ebenfalls vorteilhaft für Weiß.]

34...Tc6? [34...Lf8 war deutlich zäher.]

35.Sd4 Dd7 36.Sxc6 bxc6 37.Ld4 Db7 38.Lxe5 Txe5 39.Df3 Txa5 40.Te8+ Kh7 41.Txd6 Db6 42.Dd3+ f5 43.De2 1–0

Mit dem Sieg bleibt Hort in Sichtweite zum Zweiten Platz.

Vassily Smyslov lieferte gegen Risto Nicevski eine weitere positionelle Glanzleistung ab. Der frühere Weltmeister ist aber in diesem Turnier zu spät aufgewacht, um hier noch ins Geschehen um den Turniersieg eingreifen zu können.

 

Nach 28.f5 Smyslov hat seinen Gegner völlig eingeschnürt. Wie gewinnt man? So: 29.e5 dxe5 30.d6 cxd6 31.c7 Dc8 32.Tc1 exf4 33.Db3+ Kf8 34.Db8 Te8 35.Dxc8 Txc8 36.Lb7 Txc7 37.Txc7 fxg3 38.hxg3 1-0

Turnierseite...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren