Russische Mannschaftsmeisterschaften stark besetzt

13.04.2008 – Sotschi gilt als eine der schönsten Städte am Schwarzen Meer. 2014 sollen dort die Olympischen Winterspiele stattfinden und auch als Veranstalter von Schachturnieren hat sich Sotschi einen Namen gemacht. Dieses Jahr fanden dort vom 1. bis zum 14. April die Russischen Mannschaftsmeisterschaften statt. Souveräner Sieger war die Mannschaft von Ural Ekaterinburg, die sich in einem taktischen Schlussspurt mit zwei wenig umkämpften 3:3-Unentschieden den Titel sicherte. Die Meisterschaft war stark besetzt, doch mit seinen acht Weltklassespielern - Radjabov, Shirov, Kamsky, Grischuk, Malakov, Akopjan, Dreev und Motylev - gehörte Ekaterinburg von Anfang an zu den Favoriten. Immerhin kommen diese acht Spieler auf einen Elodurchschnitt 2702 Punkten. Zum Vergleich: Die ersten acht Bretter des OSC Baden-Baden kommen auf einen Schnitt von 2709 Punkten.Turnierseite (russisch)...Partien der Runden 1 bis 10...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren