Russische Meisterschaft: Morozevich baut Vorsprung aus

von ChessBase
27.12.2007 – Alexander Morozevich hat mit seinem fünften Sieg in Folge seine Spitzenposition beim Superfinale der russischen Meisterschaft gefestigt. Im Spitzenspiel der siebten Runde schlug er mit den weißen Steinen Alexander Grischuk in nur 27 Zügen. Morozevich führt nun mit 5,5 Punkten und einem Punkt Vorsprung vor Evgeny Tomashevsky, der gestern Peter Svidler besiegte. Zu Siegen kamen außerdem Dmitry Jakovenko und Artyom Timofeev. Für Timofeev war der Sieg über Sakaev der erste volle Punkt im Turnier überhaupt. Im Frauenturnier hat Elena Tairova nach ihrem Sieg über Natalia Pogoniona die Spitze übernommen, die sie sich mit Ekaterina Korbut nach deren Sieg über Tatiana Shadrina teilt. Turnierseite...Mehr...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2022

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training! ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Jetzt mit den neuen Datenbanken Mega 2022 und der Fernschachdatenbank Corr2022! Außerdem neu im Megapaket: 1 Gutschein für ein Profi-Powerbook Ihrer Wahl + 250 ChessBase-Dukaten!

Mehr...

Russische Meisterschaften: Partien bis Runde 7...

Russische Meisterschaften: Partien des Frauenturniers...

 

 

Fotos: Chesspro.ru


Viele Zuschauer


Game over


Peter Svidlers zweite Niederlage


Morozevich zeigt sein Meisterwerk


Vor dem Beginn


Spitzenspiele im Frauenturnier


Pogonina unterliegt Tairova


Tatiana Kosintseva: nur remis




Kowalevskaya macht dicke Backen

 

 

 

 


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren