Russisches Feuer

16.02.2007 – Viele Schachfreunde halten die Russische Verteidigung für eine stark remisverdächtige, trockene und langweilige Eröffnung. Dieses festgefahrene Klischee brechen zu wollen, dazu gehört nicht nur Mut, sondern sondern auch Können und eine gute Portion Schachbegeisterung. All das bringt Alexei Shirov bekanntermaßen mit. Auf der Rusisch-DVD aus seiner "Best Games"-Reihe will er ganz gezielt eine Lanze für die Russische Verteidigung brechen und stellt in über 5 Stunden nicht nur die wichtigen aktuellen Eröffnungsideen vor, sondern erklärt anhand der Meisterpartien auch typische Mittelspielstellungen und spannende Endspiele. Shirov: "My Best Games in the Petroff" im Shop kaufen...Rezenion lesen...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...

Alexei Shirov: My best games in the Petroff defence
Rezension von Hedinn Steingrimsson

Auf dieser DVD zeigt Shirov sehenswerte Partien die er mit beiden Farben mit der Russischen Verteidigung 1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 gespielt hat. Diese Eröffnung hat den Ruf, sehr solide dafür aber auch etwas langweilig zu sein, weil Schwarz sich manchmal alleine darauf konzentriert, die weiße Initiative zu neutralisieren. Russisch wird z.B. sehr häufig von Weltmeister Vladimir Kramnik gespielt und ist wahrscheinlich der Gründ dafür, dass Topalov im Weltmeisterschaftsmatch gegen den Russen nie 1.e4 spielte.

Ab und zu hört man auch die Auffassung, dass derart solide Eröffnungen wie Russisch eher etwas für die Profis wären. Amateure hingegen, die Schach zum Spaß betreiben, sollten besser etwas Spannenderes spielen. Shirov möchte diesen Klischees mit seiner DVD entgegentreten und zeigen, dass auch Russisch mitunter alles anderes als trocken ist und zu interessanten Mittelspielstellungen führen kann.


Im Shop kaufen...

Seine Präsentation ist sehr lebhaft. Es macht einfach Spaß, ihm in seinen Ausführungen zu folgen. Eröffnungstheoretisch ist die DVD lohnend, weil Shirov für beide Seiten zeigt, welche Varianten interessant und warum andere Varianten wenig empfehlenswert sind. Ich habe den Eindruck, dass Shirov recht viel zeigt und nicht etwa versucht viel geheim zu halten. Vor kurzem spielte Shirov z.B. selber mit Schwarz Russisch gegen Anand und hielt leicht Remis. Für Anand wäre es sicher sinnvoll gewesen, sich diese DVD vor der Partie anzusehen. Denn auf der DVD empfiehlt Shirov eben jene Variante, die er auch in seiner Partie gegen den Inder wählte. Gibt es auch Nachteiliges zu berichten? Ich persönlich würde es begrüßen, wenn die DVD eine Eröffnungsdatenbank mit etwas genaueren Analysen der Varianten enthielte.

Die DVD bekommt 4.5 aus 5 möglichen Sternen. Russisch zu analysieren macht Sinn, weil es eine Eröffnung ist, die kaum widerlegt wird. Man kann es ein Leben lang spielen und muss sich nicht fortwährend - wie z.B. im Sizilianer – mit den neuesten taktischen Ideen auseinandersetzen.

 

 




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren