Russisches "Fräulein"wunder

28.05.2003 – Alexandra Kosteniuk ist wohl der erste Popstar der internationalen Schachszene. Die inzwischen 19-jährige Vizeweltmeisterin reist rund um den Globus und eilt von Einladung zu Einladung. Zwischendurch arbeitet sie als Model, Schauspielerin und hat kürzlich sogar eine Schallplatte aufgenommen. Auf www.kosteniuk.com können die Fans sie bei Ihren Aktivitäten begleiten und sich die neuesten Glamourfotos ansehen. Alexandra hat es vorgemacht, jetzt kommt Ksenya. Die 18-jährige Ksenya Rybenko (Foto) aus dem sibirischen Novokuznetsk (Russland) hat knapp 2300 Elo und wandelt auf ihrer Webseite schon ein bisschen auf Alexandras Pfaden. Mehr über Ksenya Rybenko...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...



Webseite von Ksenya Rybenko...

Ksenya Rybenko wurde am 22 Juli 1984 in Novokuznetsk (in der Kemerovo Region) in Russland geboren. Ihre Eltern sind beide Spezialisten für Metallurgie. Mit fünf Jahren begann sie Schach zu spielen und nahm später an verschiedenen regionalen Turnieren teil. Fünf mal wurde sie Meisterin von Sibirien. Sie spielte bei der Jugend-Europameisterschaft in der Slowakei, wo sie dritte von 48 Teilnehmerinnen aus 38 Ländern wurde. Bei den Universitäts- Weltmeisterschaften wurde sie sechste. Sie trägt den Titel einer Internationalen Meisterin der Frauen und ist in der Rangliste der Top-Spielerinnen Russland unter den Top 30. Die folgenden Fotos sind sind eine Auswahl aus ihrer Webseite.


Beim Schachturnier...


Glamour-Fotos


Ringkampf mit Elefant


Thelma und Louise


Bogenschießen in der Mongolei


Leoparden küsst man nicht

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren