Russische Meisterschaft: Jugend vor

von André Schulz
05.12.2017 – Daniil Dubov und Vladimir Fedoseev hatten mit zwei Siegen den besten Start bei der 70sten Russischen Landesmeisterschaft in St. Petersburg. Bei der Frauenmeisterschaft unterlag Favoritin Valentina Gunina in der Auftaktrunde Alina Kashlinskaya. (Foto: Eteri Kublasvili)

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Dubov und Fedoseev mit bestem Start

Das Superfinal zur Russischen Meisterschaft steht etwas im Schatten der London Chess Classic. Beide Spitzenturnier finden zeitgleich statt, die Russische Meisterschaft in St. Petersburg. Das Feld ist stark, aber es fehlen einige Namen. Der inzwischen in der Schweiz lebende Vladimir Kramnik ist nicht am Start. Aber auch Alexander Grischuk fehlt. Er spielt zur Zeit die chinesischen Mannschaftsmeisterschaften. Sergey Karjakin und Ian Nepomniachtchi spielen beide in London. Außerdem fehlen noch Dimitrj Andreikin und Dimitrij Jakovenko. 

Stattdessen sind ein paar jünger russische Großmeister im Begriff, sich in der Rangliste des Landes, aber auch in der Weltspitze nach vorne zu spielen: Daniil Dubov, Maxim Matlakov udn Vladimir Fedoseev. 2012 gewann der 21-jährige Dubov zusammen mit Dmitry Andreikin und Nikita Vitiugov die Higher League und qualifizierte sich erstmals für das Superfinale. Die Teilnahme in diesem Jahr verdankt er seinem Sieg beim diesjährigen Higher League Turnier in Sochi. Außer Dubov qualifizierten sich dort der punktgleiche Sanan Sjugirov sowie Evgeny Romanov, Sergey Volkov und Maxim Matlakov. 

Matlakov ist schon etwas älter, geboren 1991, und stammt aus St. Petersburg, das zum Zeitpunkt seiner Geburt noch Leningrad hieß. 2005 und 2009 gewann er bei Jugendweltmeisterschaften in seiner Altersklasse die Goldmedaille. Inzwischen hat sich Matlakov mit seiner Elozahl von derzeit 2730 in der Weltspitze bereits etabliert. Vladimir Fedossev, geboren 1995, steht altersmäßig zwischen Dubov und Matlakov, ist aber mit 2733 der Elobeste der drei jungen Spieler.

Auch der in Elista geborene kalmückische Großmeister Sanan Sjugirov gehört mit seinen 24 Jahren zu jüngeren Generation, doch in den letzten Jahren stagnierte seine Entwicklung etwas.

Peter Svidler ist nicht nur das Aushängeschild des St. Petersburger Schach, er ist auch erster Favorit auf den Titel. Mit 2760 führt er die Elo-Setzliste an und ist mit seinen bisher sieben Titeln (1994, 1995, 1997, 2003, 2008, 2011 und 2013, 1998 war er geteilter Erster mit Morozevich) auch der Rekordsieger. 

Die Auslosung, vorgenommen durch Schiedsrichter IA Igor Bolotinsky ergab folgende Setzliste:

1. Sanan Sjugirov, 2. Maxim Matlakov, 3. Vladimir Fedoseev, 4. Vladimir Malakhov, 5. Nikita Vitiugov, 6. Daniil Dubov, 7. Sergey Volkov, 8. Peter Svidler, 9. Evgeny Romanov, 10. Alexander Riazantsev, 11. Evgeny Tomashevsky, 12. Ernesto Inarkiev.

Peter Svidler bei der Auslosung (Foto: Vladimir Barsky)

Die Teilnehmerinnen sind, in der Reihenfolge der Auslosung:

1. Aleksandra Goryachkina, 2. Olga Girya, 3. Anastasia Bodnaruk, 4. Alisa Galliamova, 5. Valentina Gunina, 6. Oksana Gritsayeva, 7. Marina Nechaeva, 8. Alina Kashlinskaya, 9. Ekaterina Kovalevskaya, 10. Evgenija Ovod, 11. Polina Shuvalova, 12. Natalija Pogonina.

Die 70ste Russische Landemeisterschaft wirde zusammen mit der 67sten russischen Landesmeisterschaft der Frauen ausgetragen. Austragungsort ist das Staatliche Museum für die politische Geschichte Russland (2-4, Kuybysheva St., Sankt Petersburg). 

Seit einigen Jahren verbindet der Russische Verband große Schachveranstaltungen mit den Museen des Landes. Initiator dieser Idee ist der russische Unternehmer und Mäzen Gennady Timchenko. Die Turniere werden in Kooperation mit der "Elena and Gennady Timchenko Charitable Foundation" organisiert. 

Pressekonferenz (Foto: Eteri Kublashvili)

Vergangenen Samstag wurde die Meisterschaft offiziell eröffnet. Zuzm Begleitprogramm gehört eine Ausstellung "UdSSR - eine große Schachmaschine" mit einigen selten zu sehenden Fotos und Schach-Plakaten aus der Zeit von 1930-1960. 

Offenes Turnier

Ergebnisse der 1. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Maxim Matlakov
 
2730 ½ - ½ GM Evgeny Tomashevsky
 
2702
2 GM Nikita Vitiugov
 
2728 ½ - ½ GM Peter Svidler
 
2760
3 GM Vladimir Fedoseev
 
2733 1 - 0 GM Alexander Riazantsev
 
2666
4 GM Vladimir Malakhov
 
2691 ½ - ½ GM Evgeny Romanov
 
2626
5 GM Daniil Dubov
 
2677 1 - 0 GM Sergey Volkov
 
2638
6 GM Sanan Sjugirov
 
2650 ½ - ½ GM Ernesto Inarkiev
 
2693

Ergebnisse der 2. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Peter Svidler
 
2760 0 - 1 GM Daniil Dubov
 
2677
2 GM Evgeny Tomashevsky
 
2702 0 - 1 GM Vladimir Fedoseev
 
2733
3 GM Ernesto Inarkiev
 
2693 ½ - ½ GM Sergey Volkov
 
2638
4 GM Alexander Riazantsev
 
2666 ½ - ½ GM Vladimir Malakhov
 
2691
5 GM Sanan Sjugirov
 
2650 ½ - ½ GM Maxim Matlakov
 
2730
6 GM Evgeny Romanov
 
2626 0 - 1 GM Nikita Vitiugov
 
2728

Partien von Runde 1 bis 2

 

Stand nach zwei Runden

Rg. Titel Name Land ELO 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Pkt. Perf. Wtg.
1 GM Vladimir Fedoseev
 
2733                 1 1     2.0 / 2 3484 0.00
2 GM Daniil Dubov
 
2677               1     1   2.0 / 2 3499 0.00
3 GM Nikita Vitiugov
 
2728               ½       1 1.5 / 2 2883  
4 GM Maxim Matlakov
 
2730             ½   ½       1.0 / 2 2676 0.00
5 GM Ernesto Inarkiev
 
2693             ½       ½   1.0 / 2 2644 0.00
6 GM Vladimir Malakhov
 
2691                   ½   ½ 1.0 / 2 2646 0.00
7 GM Sanan Sjugirov
 
2650       ½ ½               1.0 / 2 2711 0.00
8 GM Peter Svidler
 
2760   0 ½                   0.5 / 2 2512 0.00
9 GM Evgeny Tomashevsky
 
2702 0     ½                 0.5 / 2 2541 0.00
10 GM Alexander Riazantsev
 
2666 0         ½             0.5 / 2 2522 0.00
11 GM Sergey Volkov
 
2638   0     ½               0.5 / 2 2495 0.00
12 GM Evgeny Romanov
 
2626     0     ½             0.5 / 2 2519 0.00

Frauenturnier

Elofavoritin der Frauenmeisterschaft ist die in Murmansk geborene Valentina Gunina (2502 Elo). Sie verlor jedoch in der Auftaktrunde gegen Alina Kashlinskaya, die nun mit 2 aus 2 das Turnier anführt.

Ergebnisse der 1. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Valentina Gunina
 
2502 0 - 1 IM Alina Kashlinskaya
 
2455
2 WGM Aleksandra Goryachkina
 
2478 ½ - ½ WGM Natalija Pogonina
 
2466
3 WGM Olga Girya
 
2505 1 - 0 WIM Polina Shuvalova
 
2386
4 IM Alisa Galliamova
 
2443 1 - 0 IM Ekaterina Kovalevskaya
 
2411
5 IM Anastasia Bodnaruk
 
2432 ½ - ½ IM Evgenija Ovod
 
2379
6 WFM Oksana Gritsayeva
 
2373 0 - 1 IM Marina Nechaeva
 
2431

Ergebnisse der 2. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 WGM Aleksandra Goryachkina
 
2478 1 - 0 WGM Olga Girya
 
2505
2 WGM Natalija Pogonina
 
2466 1 - 0 IM Marina Nechaeva
 
2431
3 IM Alina Kashlinskaya
 
2455 1 - 0 WFM Oksana Gritsayeva
 
2373
4 IM Ekaterina Kovalevskaya
 
2411 0 - 1 GM Valentina Gunina
 
2502
5 WIM Polina Shuvalova
 
2386 ½ - ½ IM Anastasia Bodnaruk
 
2432
6 IM Evgenija Ovod
 
2379 ½ - ½ IM Alisa Galliamova
 
2443

Partien von Runde 1 bis 2

 

Stand nach zwei Runden

Rg. Titel Name Land ELO 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Pkt. Perf. Wtg.
1 IM Alina Kashlinskaya
 
2455           1           1 2.0 / 2 3237  
2 WGM Aleksandra Goryachkina
 
2478     ½   1               1.5 / 2 2676 0.00
3 WGM Natalija Pogonina
 
2466   ½           1         1.5 / 2 2645 0.00
4 IM Alisa Galliamova
 
2443                 ½   1   1.5 / 2 2585 0.00
5 WGM Olga Girya
 
2505   0               1     1.0 / 2 2432 0.00
6 GM Valentina Gunina
 
2502 0                   1   1.0 / 2 2433 0.00
7 IM Anastasia Bodnaruk
 
2432                 ½ ½     1.0 / 2 2383 0.00
8 IM Marina Nechaeva
 
2431     0                 1 1.0 / 2 2420 0.00
9 IM Evgenija Ovod
 
2379       ½     ½           1.0 / 2 2437 0.00
10 WIM Polina Shuvalova
 
2386         0   ½           0.5 / 2 2278  
11 IM Ekaterina Kovalevskaya
 
2411       0   0             0.0 / 2 1673 0.00
12 WFM Oksana Gritsayeva
 
2373 0             0         0.0 / 2 1643 0.00

 

Link:

Russischer Schachverband...



André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren