Russisches Superfinale: Alekseenko schlägt Goryachkina

von André Schulz
12.10.2021 – Das Spitzenspiel der 3. Runde der Russischen Meisterschaft lautete Kirill Alekseenko gegen Alexandra Goryachkina. Der Teilnehmer des letzten Kandidatenturniers entschied das Treffen mit der Vizeweltmeisterin für sich und übernahm die Führung im Turnier. Im Staatlichen Kunstmuseum von Bashkortostan werden die Spieler von zahlreichen Kunstwerken inspiriert. | Fotos: Eteri Kublashvili

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Der russische Schachverband richtet richtet sein Superfinale von Jahr zu Jahr in immer anderen Regionen des Landes aus, und dort am liebsten in einem Museum. Die Elena und Gennady Timchenko Stiftung fördert seit Jahren das Programm "Schach in den Museen".

Stilleben mit Schachgroßmeister

Gastgeber der Landesmeisterschaft 2021 ist das Staatliche M.V. Nesterov Kunstmuseum von Bashkortostan. Dieses befindet sich in Ufa, der Hauptstadt der heutigen russischen Provinz Baschkortostan, die im östlichsten Teil Europas westlich des Urals liegt.

Der Name weist auf das ursprünglich hier lebende Volk hin, die Bashkiren. Diese sind mit den Tartaren ethnisch verwandt und sprechen wie diese eine Turksprache. Einige Wissenschaftler  vermuten in Bashkirien die ursprüngliche Heimat der Magyaren, bevor diese ins heutige Ungarn zogen, und in den heutigen Bashkiren türkisierte Nachfahren der Magyaren oder Finno-Ugrier. Nach einer anderen Hypothese haben persische Stämme großen Anteil an der Entwicklung der Bashkiren. Demnach wären die Bashkiren aus Stämmen der Skythen oder Sarmaten hervorgegangen. Auch heute noch bilden die islamischen Bashkiren und Tartaren den größten Anteil an der Bevölkerung, wobei die genaue Aufteilung ein Streitpunkt ist, weil Bashkiren und Tartaren beide den Stamm der Teptjaren als zu ihnen zugehörig betrachten.

Bei der Ausdehnung des Russischen Reiches nach Osten bauten russische Soldaten 1574 an der Mündung des Flusses Ufa in die Belaja in der Nähe einer alten Handelsstraße ein Fort, aus dem sich die heutige Millionenstadt Ufa entwickelte.

Ansicht der Stadt Ufa am Fluß Belaja (ca. 1915)
von Porphiriy Markovich Lebedev. (1882-1974) 

Mit Aleksandra Goryachkina spielt eine Frau in der offenen Meisterschaft mit. Die Vizeweltmeisterin und Zweitbeste der Frauenweltrangliste hinter Hou Yifan startete mit einem Remis und einem Sieg, musste aber gestern in Runde drei gegen den Teilnehmer des letzten Kandidatenturniers Krill Alekseenko ihre erste Niederlage hinnehmen.

Ehrgeizig und gut: Alexandra Goryachkina

Aus einer Abtauschvariante des Damengambits war die folgende Stellung entstanden, in der Goryachkina mit Schwarz mit dem Isolani auf d5 die etwas schlechtere Stellung hatte.

 

24.Sf4 b3!? [24...Sxf4 25.Dxc5 Se6 26.Dxd5 wäre gut für Weiß.]

25.Dc1 [25.Dxb3 Sxf4 26.exf4 Lxf2+ 27.Txf2 d4=]

25...Sxf4 [25...Ld6!? 26.Sxd5 Db8 27.f4 (27.g3 Tc8) 27...Sc5 mit guten Figurenspiel.]

26.Dxc5 Se6 27.Dxd5 Dxd5 28.Txd5 [Weiß hat einen Bauern gewonnen, aber entschieden ist noch nichts.]

 

28...Ta2? [Erweist sich als entscheidender Tempoverlust. 28...Tc8 mit der Idee Tc2 bot viel mehr Spiel. 29.Tb1 Tc2 30.Le1 Sc5 31.Lc3 Sa4=]

29.Tb1 Tc8 30.Le1 Tc4 [30...Tc2 31.Lc3 bringt Schwarz nichts ein.]

31.Lc3 Sc5 32.Td8+ Kh7 33.Tb8 f6 [33...Sa4 34.Ld4 und Txb3 taugt für Schwarz nun gar nichts.]

34.Kf1 [Oder gleich 34.Tc8]

34...Kg6 35.Tc8 Txc3 [Schwarz wirft noch eine Nebelkerze, aber Weiß behält den Durchblick.]

36.bxc3 Sd3 37.Td8 [Die Falle war 37.Txb3 Ta1+ 38.Ke2 Sc1+ 39.Kd2 Sxb3+]

37...Sc5 38.Tc8 Sd3 39.Tb8 Tf2+ 40.Kg1 b2 41.Td8 Td2 [41...Tc2 42.Txd3 Tc1+ 43.Td1+–]

42.c4 [Die beiden schwarzen Figuren sind fest verknotet. Der c-Bauern lässt sich ohne Figurenverlust nicht aufhalten.] 1-0

Für die zweite Entscheidung im offenen Turnier sorgte ungewollt Vladimir Fedoseev mit Schwarz gegen Nikita Vitiugov. Eine experimentelle Version der Königsindischen Verteidigung verlief für Fedoseev ganz gut, bis dann ein Blackout die Partie zugunsten von Weiß beendete.

Nikita Vitiugov

Vitiugov,N (2727) - Fedoseev,Vl3 (2704) [E94]

74th ch-RUS 2021 Ufa RUS (3), 11.10.2021

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0–0 6.Le2 e5 7.0–0 b6 [Das ist nun wirklich ein origineller Zug in der Klassischen Königsindischen Variante.]

8.Te1 exd4 9.Sxd4 Lb7 10.f3 Se8 11.Le3 c5 [Die schwarze Eröffnungsbehandlung ist sehr eigenwillig.]

12.Sc2 Le5 13.Lf1 f5 14.exf5 gxf5

 

15.Lh6 [Droht vor allem Txe5. Der Zug ist mit einem Bauernopfer verbunden.]

15...Lxh2+ [15...Sg7 16.f4 Lf6 17.Sd5 mit großem Vorteil.]

16.Kxh2 Dh4+ 17.Kg1 Dxh6 18.Te7 Lc6 19.b4 Dg5 20.De2 Sg7 [20...Le4 geht hier noch nicht wegen 21.Txe8]

21.Sd5 [21.b5!? Le4 22.Tc7 Se6 23.Sxe4 fxe4 24.Tb7 Dg6 25.Dxe4 mit gleichen Chancen.]

21...Sd7 22.f4 Dh6 23.Sce3 Lxd5 24.Sxd5 Tae8 25.Te1 Sf6 26.Df3 cxb4 27.Txe8 Sfxe8 28.Te7 a5 29.Sxb6 Sf6 [Schwarz hat einen Mehrbauern, aber Weiß steht deutlich aktiver.]

30.Sd5 Kh8 31.Sxf6 Dxf6 32.Ta7 d5 33.cxd5 Dd4+ 34.Df2 Dxd5 35.Db6 Ta8 36.Lc4 Dd1+ 37.Kh2 Dh5+ 38.Kg1 Txa7 39.Dxa7 Dd1+ 40.Kh2 Dd8 [Schwarz spielt auf Gewinn. 40...Dh5+ 41.Kg1 Dd1+ 42.Kh2 mit Remis durch Dauerschach.]

41.g3

 

41... h5? [Übersieht den nächsten Zug. 41...Se8=]

42.Da6 [42.Da6 Kh7 43.Lf7 mit der Mattdrohung Dg6 und Dh6.] 1–0

King's Indian: A modern approach

Bologan: "Wenn Sie diese DVD sorgfältig studieren und die interaktiven Aufgaben lösen, dann erweitern Sie ihr Schachverständnis und Ihr Königsindisch-Vokabular und gewinnen mehr Partien."

Mehr...

Ergebnisse

 

Tabelle

 

Partien

 

Frauenmeisterschaft

Im Turnier der Frauen feierte Valentina Gunina gegen Alina Kashlinskaya ihren zweiten Sieg und setzte sich an die Spitze des Feldes.

Valentina Gunina

 

 

27.Txb5? Txe3 28.Tb7 [Auf diesen Angriff gegen f7 hatte Weiß ihre Hoffnungen gesetzt, aber Schwarz kommt zuerst.]

28...Dd3+ 29.Kg1 Te1+ [29...Tf3 war auch gut.]

30.Kh2 [Nun hat Schwarz kein Schach mehr, kann den Einschlag auf f7 aber auch zulassen.]

30...De4 31.Lxf7+ Kh8 32.Ld5 [Der Abzug mit Angriff auf h7 reicht nicht aus.]

32...Th1+ 33.Kg3 Df4+ [Schwarz gewinnt die Dame.] 0–1

Ergebnisse

 

Tabelle

 

Partien

 

Turnierseite...


André Schulz, seit 1991 bei ChessBase, ist seit 1997 der Redakteur der deutschsprachigen ChessBase Schachnachrichten-Seite.
Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren