Russland siegt gegen China

von Klaus Besenthal
30.11.2019 – Im Moskauer Zentralschachklub ist heute die fünfte und zugleich letzte Runde des Freundschafts-Länderkampfes zwischen Russland und China gespielt worden. Unter dem Strich stand schließlich ein knapper 26:24-Sieg für Russland, der sich aus der Addition eines 14:11 bei den Männern und eines 12:13 bei den Frauen ergab. | Fotos: Eteri Kublashvili

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Länderkämpfe Russland - China in Moskau

Der Länderkampf wurde getrennt zwischen "Open" und "Frauen" durchgeführt. Die beiden Länder hatten jeweils zwei Fünfermannschaften aufgeboten, wobei jeder Spieler bzw. jede Spielerin der einen Mannschaft gegen jeden / jede der anderen Mannschaft eine Partie spielen musste. Insgesamt wurden an den fünf Tagen also fünfzig Partien gespielt.

Um diese Trophäen wurde gekämpft

Die Russen gewannen die Kategorie "Open" - im Rollstuhl: Exweltmeister Boris Spassky

Die chinesische Mannschaft mit Boris Spassky

Ergebnisse Open

 
 
 
 
 

Ergebnisse Frauen

 
 
 
 
 

Partien Open

 

Partien Frauen

 

Turnierseite



Klaus Besenthal ist ausgebildeter Informatiker und ein begeisterter Hamburger Schachspieler. Die Schachszene verfolgt er schon seit 1972 und nimmt fast ebenso lange regelmäßig selber an Schachturnieren teil.

Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren