Rustam Kasimdzhanov ist FIDE-Weltmeister

13.07.2004 – Heute Nachmittag wurde die FIDE-Weltmeisterschaft in Tripolis im Stichkampf zwischen Rustam Kazimdhanov und Michael Adams entschieden. Adams wurde dabei zum tragischen Held. In der ersten Schnellschachpartie stand er mit den weißen Steinen nach der Eröffnung wohl schon auf Gewinn, gab dann aber den Vorteil nach und nach ab und verlor am Ende sogar noch. Die zweite Stichkampfpartie hielt Kasimdzhanov seinerseits mit Weiß mühelos remis. Besonders wird man sich beim Godesberger Sk über den Sieg freuen. Der neue FIDE-Weltmeister spielt kommende Saison für Godesberg in der zweiten Liga. Die Finalpartien zum Nachspielen... Alle WM-Partien (Download)...

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren