Saint Louis Rapid and Blitz: 12 Jahre sind eine lange Zeit

16.08.2017 – Schachlich kann Kasparov beim Saint Louis Rapid and Blitz auch nach 12 Jahren Pause sehr gut mithalten, aber die Zeit... Gegen Aronian verdarb der "Chef" eine Gewinnstellung, Nepomniachtchi trickste ihn bei knapper Zeit aus. Der russische GM liegt nun alleine in Führung. Kasparov hat minus 1.

Schach Nachrichten


ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Probleme mit der Zeit

Zwölf Jahre lang hat Garry Kasparov pausiert und keine ernsthaften Turnierpartien gespielt. Zwischendurch saß er zwar immer mal wieder am Schachbrett und hat auch im Internet geblitzt, um in Form zu bleiben. Aber das Rad der Geschichte, auch der Schachgeschichte hat sich weiter gedreht. Kasparov ist 2005 auf dem Höhepunkt seines Schaffens abgetreten - nicht ganz in seinem Zenit, denn den Weltmeistertitel hatte er 2000 schon an Kramnik verloren, aber noch als Weltranglistenerster. Zuvor hatte er nahezu 20 Jahre lang das Schach wirklich als bester Spieler des Planeten dominiert, teilweise mit großem Abstand. Inzwischen sind viele junge Spieler nachgerückt, sehr gute Spieler. 

Nachdem Kasparov im letzten Jahr schon an einem Blitzturnier in Saint Louis teilgenommen hatte und dort gut mithalten konnte, wagte er diesmal den Schritt, bei einem offiziellen Turnier der Grand Chess Tour mitzuspielen und sorgte nebenbei für Schlagzeilen in der internationalen Presse - das ist fast ja so, als würder Lothar Matthäus wieder in der deutschen Nationalmannschaft spielen.

Um das Zwischenfazit nach zwei Spieltagen vorweg zu nehmen: Kasparov kommt mit den Eröffnungen gut zurecht, er hält spielerisch locker mit, aber er hat Probleme mit der Zeit. Nach 12 Jahren Pause ist Kasparov aber im Moment (noch) zu langsam - für die absolute Weltspitze.

Gegen Levon Aronian lief Kasparov hinten raus die Zeit weg. Trotzdem kam er im Endspiel zu klarem Vorteil, doch dann übersah er einen Trick und die Partie wurde remis.

 

Mit 5.h4 gegen Ian Nepomniachtchis Grünfeld zeigte Kasparov, dass er die aktuelle Theorie verfolgt. Nach wenigen Zügen stand eine wilde Stellung auf dem Brett.

 

Ian Nepomniachtchi

Ein kleiner weißer Vorteil verpuffte bald und im Endspiel hatte der sehr, sehr schnelle Nepomniachtchi fiese Tricks im Arsenal:

 

Einmal Kasparov schlagen

Gegen den Kollegen aus früheren Zeiten Viswanathan Anand gab es dann ein ungefährdetes Remis im Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern.

Anand und Kasparov

Nach dem zweiten Tag liegt nun Ian Nepomniachtchi alleine in Führung. Der Sieg gegen Kasparov hat geholfen, auf vier Punkte zu kommen. Es folgen Le Quang Liem, der einen Big Point gegen Aronian landete, dann Levon Aronian, Fabiano Caruana und Hikaru Nakamura, alle mit 3,5 Punkten.

Mit seinem Ergebnis von -1 liegt Kasparov im Mittelfeld. Das reicht aber hier bis zum vorletzten Platz. David Navara hat seine schlechte Form aus Biel mitgebracht und ist mit 1,5 Punkten und einem Punkt Rückstand auf Kasparov Letzter.

Was sagt Kasparov?

How I became World Champion Vol.1 1973-1985

Garry Kasparov ist nicht nur einer der besten Schachspieler der Welt, er ist auch ein ausgezeichneter Schachtrainer. Im Rückblick auf seine Karriere zeigt der 13. Weltmeister eine Auswahl seiner besten Partien - mit auch heute noch verblüffenden Ideen

Mehr...

Ergebnisse der 4. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Levon Aronian
 
2799 ½ - ½ GM Garry Kasparov
 
2812
2 GM Hikaru Nakamura
 
2792 ½ - ½ GM Fabiano Caruana
 
2807
3 GM Ian Nepomniachtchi
 
2751 ½ - ½ GM Viswanathan Anand
 
2783
4 GM Leinier Dominguez Perez
 
2739 1 - 0 GM Quang Liem Le
 
2739
5 GM David Navara
 
2737 1 - 0 GM Sergey Karjakin
 
2773

Ergebnisse der 5. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Garry Kasparov
 
2812 0 - 1 GM Ian Nepomniachtchi
 
2751
2 GM Fabiano Caruana
 
2807 1 - 0 GM Leinier Dominguez Perez
 
2739
3 GM Viswanathan Anand
 
2783 1 - 0 GM David Navara
 
2737
4 GM Sergey Karjakin
 
2773 ½ - ½ GM Hikaru Nakamura
 
2792
5 GM Quang Liem Le
 
2739 1 - 0 GM Levon Aronian
 
2799

Ergebnisse der 6. Runde

Br. Titel Name Land ELO Erg. Titel Name Land ELO
1 GM Levon Aronian
 
2799 1 - 0 GM Fabiano Caruana
 
2807
2 GM Viswanathan Anand
 
2783 ½ - ½ GM Garry Kasparov
 
2812
3 GM Ian Nepomniachtchi
 
2751 ½ - ½ GM Quang Liem Le
 
2739
4 GM Leinier Dominguez Perez
 
2739 ½ - ½ GM Sergey Karjakin
 
2773
5 GM David Navara
 
2737 0 - 1 GM Hikaru Nakamura
 
2792

Partien von Runde 1 bis 6

 

Stand nach sechs Runden

Rk. Name Pts.  TB1 
1 Nepomniachtchi Ian 4,0 2
2 Le Quang Liem 3,5 3
3 Aronian Levon 3,5 3
4 Caruana Fabiano 3,5 3
5 Nakamura Hikaru 3,5 2
6 Dominguez Perez Leinier 3,0 1
7 Anand Viswanathan 2,5 1
  Karjakin Sergey 2,5 1
9 Kasparov Garry 2,5 0
10 Navara David 1,5 1

Annotation:
Tie Break1: The greater number of victories
Tie Break2: Direct Encounter (The results of the players in the same point group)
Tie Break3: Play-off points

 

Fotos: Lennart Ootes und Austin Fuller (Grand Chess Tour)

Offizielle Seite...

Grand Chess Tour...

Ergebnisse bei chess-results...


Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

Lt Marseille Lt Marseille 16.08.2017 05:29
Mit 54 Jahren darf man langsam langsamer denken - das merke ich auch jedes Mal, wenn ich versuche, mit den jungen Studis in Göttingen mitzuhalten (bin ja nur 2 Monate und 20 Tage jünger als Garry).
Doch eines wird Garry bleiben - das Idol meiner jungen Jahre - auf ewig!

Beste Grüße, L.K.
Krennwurzn Krennwurzn 16.08.2017 03:14
Die Hoffnung stirbt ja zuletzt und falls Kasparov nicht mehr durchstartet,
bleibt jenen die in der Vergangenheit schwelgen ja noch:
Bobby hätte sie alle locker geschlagen ;-)
1