Saint Louis Spring Classic 2022: Sevian in Führung

von ChessBase
10.03.2022 – In der achten Runde der Saint Louis Spring Classic kassierten beide Führenden, in der A- und in der B-Gruppe, Niederlagen. Sam Sevian übernahm in der A-Gruppe die Führung. In der B-Gruppe holte Mishra Chris Repka ein. | Foto: Saint Louis Chess Club (Chrystal Fuller).

ChessBase 17 - Megapaket ChessBase 17 - Megapaket

ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Mit zwei Einladungsturnieren eröffnete das Saint Louis Chess Center die Turniersaison 2022. Die Saint Louis Spring Classic 2022 werden mit einem A- und einem B-Turnier ausgetragen. Führ das A-Turnier wurden jüngere sehr spielstarke Großmeister verpflichtet, sechs US-Amerikaner und vier internationale Spieler. Im B-Turnier treffen sehr junge Spieler auf Routiniers.

Das Feld im A-Turnier wird von US-Großmeister Jeffery Xiong angeführt. Der 21-Jährige ist bereits seit seinem 14 Lebensjahr Großmeister und blickt auf einer Reihe weiterer Erfolge zurück. 2010 gewann er die nordamerikanische U10-Kontinentalmeisterschaft. Bei der U10-Weltmeisterschaft 2010 wurde er Zweiter. 2016 gewann Xiong die U16-US-Meisterschaft und auch die U16-Weltmeisterschaft. Beim World Cup 2019 kam er durch Matchsiege gegen Anish Giri und Jan-Kryzystof Duda bis ins Viertelfinale. Mit einer Elozahl von derzeit knapp unter 2700 befindet sich Xiong auf dem Sprung in den erlesenen Klub der 2700-Supergroßmeister.

Der Elofavorit startete mit zwei Siegen ins Turnier, über den Russen Mikhail Antipov, der hier unter FIDE-Flagge spiele, und Dariusz Swiercz. Dann kassierte Xiong aber in Runde drei eine Niederlage gegen den Armenier Aram Hakobyan und in Runde fünf gegen den Ukrainer Ilya Nyzhnyk und fiel in der Tabelle ins Mittelfeld zurück.

Stattdessen dominierte zunächst Ray Robson das Geschehen. Der inzwischen 27-Jährige war seinerzeit der jüngste US-Großmeister. Im Alter von 14 Jahren 11 Monaten und sechs Tagen erhielt er den Titel und löste Hikaru Nakamura ab. 2009 war Robson 2009 U.S.-Juniorenmeister und Panamerikanischer Juniorenmeister.

Robson startete mit einem Remis und gewann dann gegen Aleksandr Lendermann und den Polen Kamil Dragun. In Runde fünf besiegte er auch noch Antiopv. Den Weg zum Turniersieg versperrte ihm dann aber in der achten Runde sein Verfolger Samuel Sevian.

Sevian,Samuel (2684) - Robson,Ray (2676) [A29]

Spring Chess Classic-A 2022 Saint Louis (8.6), 09.03.2022

1.c4 e5 2.Sc3 Sf6 3.Sf3 Sc6 4.g3 d5 5.cxd5 Sxd5 6.Lg2 Lc5 [Der modernere Zug in dieser Variante der Englischen Eröffnung gegen über dem klassischen Le7.]

7.0–0 0–0 8.d3 h6 [Die Alternative ist 8...Te8]

9.Sxd5 [Weiß hatte gute Erfolge nach 9.Ld2 Le6 10.Tc1]

9...Dxd5 10.Ld2 a5 11.Lc3 De6 12.Sd2 [Beide Spieler verfolgen Manöver, die man mit vertauschten Farben aus der Sizilianischen Verteidigung kennt.]

12...a4 13.Sc4 f6 14.Tc1 Td8 15.Dd2 De7 16.Dc2 Ta6 17.Lxc6!? [Weiß gibt seinen Fianchettoläufer, um einen Bauern zu gewinnen.]

17...bxc6 18.Sa5 [Mit der Idee Ld2 oder Le1, was Schwarz auf der c-Linie in Schwierigkeiten bringt. Außerdem ist a4 unter Beschuss und es gibt noch eine Idee, verbunden mit dem Feld c4.]

18...Lh3? [18...Ld6 19.Dxa4 Le6 Mit Gegenspiel.; 18...De6!? 19.Dxa4 Lb6 20.b4 Df7]

19.Le1 [Droht Dc4.]

19...Tb6 [19...Lxf1 20.Kxf1 und bei Schwarz hängt einiges.]

20.Dxc5 Dxc5 21.Txc5 Txb2 [21...Lxf1 22.Kxf1 Txb2 23.Sxc6 Td6 24.Sb4+–]

22.Sxc6 Td7 23.Lc3 Txe2 24.Sb4 e4 [24...Lxf1 25.Kxf1 fängt den Turm.]

25.Te1 exd3 26.Txe2 dxe2 27.f3 Td1+ 28.Kf2 Th1 29.Le1 g5 30.g4 h5 31.Sd5 h4 32.Txc7 Lf1 33.Sxf6+ Kf8 34.Lb4# 1–0
 

Sevian, 21 Jahre alt, übertraf Robson noch beim Erwerb des Großmeistertitels. Er errang den Titel bereits im Alter von 13 Jahren, 10 Monaten und 27 Tagen. 2012 war er U12-Weltmeister und 2017 Amerikanischer Kontinentalmeister.

In der B-Gruppe lieferten sich der slowakische Großmeister Christopher Repka und der jüngste Großmeister aller Zeiten Mishra Abhimanyu ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Turniersieg.

Christopher Repka (23) ist zweifacher slowakischer Schachmeister, 2017 und 2018, und studiert an der University of Missouri Columbia. 

Mishra wurde mit 12 Jahren, 4 Monaten und 25 Tagen der jüngste Großmeister aller Zeiten. Repka hatte das Turnier einige Zeit alleine angeführt, wurde aber nach der Niederlage gegen Mishra in Runde acht von seinem Verfolger eingeholt.

Tabelle A-Turnier

 

Partien A-Turnier

 

Tabelle B-Turnier

 

Partien B-Turnier

 

Turnierseite...


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren