Saratov: Morozevich zieht durch

13.10.2011 – Nach einer kleinen schachlichen Durststrecke ist Alexander Morozevich derzeit offenbar wieder auf der Höhe seines Könnens. Beim Kat.-19-Turnier in Saratov (Schnitt 2707) holte der Moskowite in den bisherigen fünf Runden nicht weniger als 4,5 Punkte. Er besiegte nacheinander Vitiugov, Ni Hua, Moissenko und in der gestrigen 5. Runde Eljanov. Nur Peter Leko gelang in Runde eins ein Remis. Auch an der von ihm gewohnten Originalität lässt es "Moro" nicht missen. Gegen Moissenko in Runde drei wählte er mit den schwarzen Steinen die Königsindische Verteidigung. In der Sämischvariante verwendete er dann von insgesamt 40 Zügen 15 Züge auf die Dame mit der Route: Dd8-a5-e5-f4-g5-h5-e6-f6-e7-e3-g5-g3-d6-g3-h4-e4 und großer Wirkung.Turnierseite...Tabelle, Partien...

Komodo 12 Komodo 12

Komodo gibt Gas! Die neue Version des mehrfachen Weltmeisterprogramms spielt nicht nur stärker als jemals zuvor. Mit ihrer neuen "Monte-Carlo" Version - basierend auf KI-Techniken - spielt sie auch deutlich aggressiver.

Mehr...

 

Fotos: Russischer Schachverband

 


So spielt man mit der Dame

 

 

 

 

 

 


Morozevich und Ni Hua

 

 



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren