Schach am Atlantik

02.08.2011 – "Portugiesische Eröffnung" heißt ein Thriller der amerikanischen Autorin Jenny Siler, in der Schach trotz des Titels nur ganz am Rande eine Rolle spielt. Die Portugiesische Eröffnung entsteht übrigens, wenn Weiß nach 1.e4 e5 2.Lb5 spielt, ein Zug, der dem portugiesischen Schach zu Unrecht einen schlechten Ruf verschafft. Wie schön es sein kann in Portugal zu spielen weiß Sergey Tiviakov. Er hat bei den Portugiesischen Mannschaftsmeisterschaften, die vom 23. bis 31. Juli im Hotel Golf Mar an der Atlantikküste stattfanden, mit AX Gaia den Titel geholt. Dabei hat er etliche Großmeisterkollegen aus aller Welt getroffen und viele Fotos gemacht.Turnierseite (portugiesisch)...Mehr...

ChessBase 14 Download ChessBase 14 Download

ChessBase 14 ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...



Veranstaltungsplakat


Die Siegermannschaft AX Gaia: IM Ruben Pereira, GM Sergey Tiviakov, GM Oleg Korneev und GM Lubomir Ftacnik


Platz Zwei ging an die Mannschaft von AA Coimbra. In der Mitte: Rainer Buhmann


Der Holländer Robin Swinkels spielte für Albufeira


Ex-WM-Kandidat Kevin Spraggett


GM Lubomir Ftacnik


Rainer Buhmann trifft letzte Vorbereitungen für die Partie.


Ralf Appel


Schach spielen am Atlantik hat seine Reize




Große Strände, wenig Touristen


Fische frisch aus dem Meer


Der Golfplatz


Die Gegend steht unter Naturschutz


Blick auf unser Hotel


Wem das Meer zu unruhig ist, der zieht vielleicht ein Bad im Fluss vor.


Aber auch da lauern Gefahren, zum Beispiel diese Schlange. Ist sie giftig oder nicht?


Sergey Tiviakov, frisch gebackener portugiesischer Mannschaftsmeister

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren