Schach auf der grünen Insel

02.05.2006 – Die Abneigung der Engländer gegen die Franzosen ist bekannt. In England gibt es sogar ein eigenes Genre von (in der Regel schlechten) Witzen über die Franzosen, die so genannten "Frog-jokes", die ihren Namen der angeblichen Vorliebe der Franzosen für Froschschenkel verdanken. Doch im Schach scheint Europa auch in England zusammen zu wachsen. Beim Finale der 4NCL-League, an der Mannschaften aus England, Schottland, Irland und Wales teilnehmen, standen sich im Finale Guildford und Wood Green gegenüber. Guildford hatte zwei Franzosen und nur einen Briten - den Schotten Rowson - im Team, Wood Green mit Adams und McShane immerhin zwei Engländer. Der Rest beider Mannschaften bestand aus Profis aus allen Ländern. wobei Judit Polgar an Brett 2 für Wood Green wohl die größte Attraktion darstellte. Solch starke Teams sind ein Indiz, wie sich der früher wenig attraktive Mannschaftswettbewerb jenseits des Kanals gewandelt hat - und das bei einer Liga, die völlig unabhängig vom Britischen Schachverband existiert. Gewonnen hat die 4NCL übrigens Wood Green, wobei McShane und Adams beim Kampf gegen Guildford entscheidende Punkte beisteuerten.Mehr über die 4NCL von Otto Borik...Zur Webseite der 4NCL...

ChessBase 15 - Megapaket ChessBase 15 - Megapaket

Kombinieren Sie richtig! ChessBase 15 Programm + neue Mega Database 2019 mit 7,4 Mio. Partien und über 70.000 Meisteranalysen. Dazu ChessBase Magazin (DVD + Heft) und CB Premium Mitgliedschaft für ein Jahr!

Mehr...



Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren