Schach im QLASH-Haus

06.05.2021 – Der Mitropa Cup 2021 ist das erste große Mannnschaftsturnier, das als Hybridturnier ausgerichtet wird. Die zehn Teams sitzen zusammen an Orten in ihren Heimatländern und spielen unter Schiedsrichteraufsicht über das Internet. In einer Hinsicht haben die Italiener schon gewonnen. Sie haben die modernste Location - ein eGaming-Haus.

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Pressemitteilung

Bringt Italien das Schach auf die nächste Stufe?

Der Mitropa Cup Hybrid 2021 hat begonnen. Bevor die ganze Aufmerksamkeit den Spielern gilt, wollen wir uns für einen Moment auf die Austragungsorte konzentrieren.

Da diese Ausgabe des Mitropa Cups immer noch von der globalen Pandemie beeinflusst wird, wurden die nationalen Verbände gebeten, für ihre Teams  einen geeigneten Ort für die Veranstaltung zu finden. Alle Spieler sollen in einem einzigen Raum zusammenkommen , der mit Computern, einer leistungsfähigen Internetverbindung und allen anderen Einrichtungen ausgestattet ist, damit die Spieler sich wohl fühlen. 

Vor der ersten Runde tauschten die Teilnehmer sich über ihrer Veranstaltungsorte aus. Erstaunt wurde festgestellt, dass die italienischen Teams in einer Art Raumschiff oder einem futuristischen Raum spielen. Sie saßen in einem Raum mit Cockpits und hellen Farben, die aus jeder Perspektive auffielen.

Die Cockpits, noch ohne Spieler

Haben sie also von einer Art NASA-Station aus gespielt? Nein, sie waren im QLASH-Haus.
Da sich das Schach inzwischen dem eSports-Bereich annähert, hat der italienische Schachverband eine Partnerschaft mit dem national führenden eSports-Unternehmen unterzeichnet. Schließlich reden wir über E-Schach!

Was ist das QLASH House?

Das QLASH House ist eines der größten Gaming-Häuser in Europa. Ausgestattet für jede Aktivität, nicht nur für das Training von Spielern, sondern auch für die Bedürfnisse der Mitarbeiter: digitale Whiteboards, Bildschirme, Projektoren, die Möglichkeit, Partien aufzuzeichnen, sie anzusehen, jede Bewegung der einzelnen Spieler.

Für dieses Turnier haben die eGamern den Schachspielern das Haus überlassen, so dass unter den bestmöglichen Bedingungen ihre Partien austragen können. 

Es gibt auch eine richtige Bühne, mit Scheinwerfern, Pulten und Kameras, für eine perfekte Übertragung von Veranstaltungen und Turnieren. Die Anlage wird nun für den Mitropa Cup genutzt, mit Live-Streaming für das Schachpublikum in Italien. 

Ein kleiner Vorgeschmack: Im QLASH House gibt es sogar ein Fitnessstudio! Das Haus ist wie ein großer Vergnügungspark für jeden Computer-/Sportfreak!

Ganz allgemein: Was ist QLASH?

QLASH wurde 2017 von Luca Pagano und Eugene Katchalov als 360° Medienunternehmen gegründet. In Laufe von wenigen Jahren sind mehr als 100 esport-Profispieler und Influencer
QLASH beigetreten, nehmen an internationalen Turnieren teil und produzieren ansprechende Inhalte für Millionen von Fans.

Im Jahr 2020, als QLASH stark gewachsen ist und seine Grenzen erweitert hat, interessierte das Haus sich auch mehr und mehr für Schach. Kurz darauf, zu Beginn dieses Jahres, formierte QLASH das QLASH-Chess Team an: eine Gruppe italienischer Spitzenschachspieler, die Schach spielen, kommentieren und in den Internetgemeinschaften fördern.

Inzwischen hat sich QLASH in eine Reihe von weiteren Ländern verbreitet, in Spanien, Ägypten, der Ukraine und Malta. 

Wie kamen ein nationaler Schachverband und QLASH zusammen?

Das QLASH-Chess-Team besteht aus Spielern, die in der italienischen Nationalmannschaft spielen oder gespielt haben. Und da sie so leidenschaftlich an diesem E-Schach-Projekt interessiert waren, dauerte es nicht lange, bis diese Nachricht dem neu gewählten Präsidenten Luigi Maggi zu Ohren kam. 

Die italienische Mannschaften des Mitropa Cups im QLASH_House spielen zu lassen, war die beste Wahl: große Räume, hocheffiziente Computer und ein Team von Leuten, die ihr Bestes geben, um den Spielern die harte Arbeit zu erleichtern.
die harte Arbeit der Spieler zu erleichtern.

Schach jetzt ist klar, dass Italien bereits den Preis für die beste Location gewonnen hat. Vielleicht werden ja alle Hybridschach-Events nun im QLASH-House ausgerichtet.

Webseite des Italienischen Schachverbandes...

Qlash.gg...

 

Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren

morbiuz morbiuz 06.05.2021 09:42
Ich warte jetzt nur noch darauf, daß chessbase mit der ESL kooperiert. Da wäre ein großer Lerneffekt da. ;-)
1