Schach im "Spiegel": Ein Bild und seine Geschichte

von ChessBase
27.10.2020 – "Ein Bild und seine Geschichte" - unter diesem Titel geht Solveig Grothe im "Spiegel" den Geschichten nach, die sich hinter Fotografien und Bildern verbergen. In ihrer aktuellen Kolumne beschäftigt Grothe sich mit Samuel Reshevsky, der in den 1920ern als Schachwunderkind in Europa und in der ganzen Welt für Schlagzeilen sorgte. | Foto: New York Times Archiv (Quelle: Spiegel Online)

ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021 ChessBase 16 - Megapaket Edition 2021

Dein Schlüssel zu frischen Ideen, präzisen Analysen und zielgenauem Training!
ChessBase ist die persönliche Schach-Datenbank, die weltweit zum Standard geworden ist. Und zwar für alle, die Spaß am Schach haben und auch in Zukunft erfolgreich mitspielen wollen. Das gilt für den Weltmeister ebenso wie für den Vereinsspieler oder den Schachfreund von nebenan.

Mehr...

Augenblick mal! Darf ich mitspielen?

 
Ein Knirps im Matrosenanzug sorgte vor 100 Jahren für Aufsehen in Paris. Das Wunderkind verblüffte erst die älteren Herren eines Schachklubs, später Spieler weltweit. Ein Bild und seine Geschichte.
 
Die Armhaltung des Herrn auf der hinteren Bank, Dritter von rechts, spricht Bände. Mit der flachen Hand fasst er sich an die Stirn, als wollte er prüfen, ob in seinem Oberstübchen noch alles in Ordnung ist. So unglaublich war, was sich vor seinen Augen abspielte.

Ein kleiner Junge im Matrosenanzug steht vor einer Gruppe älterer Schachspieler und greift aufs Brett. Auf den ersten Blick meint man, der Knirps hätte gerade eine sehr ernsthafte Veranstaltung gestört oder zumindest unterbrochen. Aber wo sind die Gegner der Spieler? Richtig, es gibt nur einen - diesen Jungen.

Das Foto entstand am 16. Mai 1920 im Café de la Rotonde im Pariser Künstlerviertel Montparnasse und erschien auf der Titelseite der Zeitschrift "Le Miroir". Es zeigt einen Achtjährigen beim Simultan-Schach gegen 20 Spieler des Pariser Schachklubs "Les Échecs du Palais Royal". ...

Zum vollständigen Artikel bei Spiegel Online...




Discussion and Feedback Join the public discussion or submit your feedback to the editors


Diskutieren

Regeln für Leserkommentare

 
 

Noch kein Benutzer? Registrieren